Lüneburger Erklärung der Vielen
Zum Stück
Theaterlabor HIER BIN ICH MENSCH
Das Studischauspiel
Zum Stück
@DonQuijote #theTruth
Tanzstück mit dem TanzJugendClub
Zum Stück
Der kleine Prinz (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt und Anselmo Zollam mit Musik von Thomas Dorsch
Zum Stück
Bunbury oder Ernst sein ist wichtig
Komödie von Oscar Wilde
Zum Stück
Der kleine Horrorladen
Junges Musical von Alan Menken und Howard Ashman / Ab 16 Jahre
Zum Stück
Glaube Liebe Hoffnung
Schauspiel von Ödön von Horváth, unter Mitarbeit von Lukas Kristl
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück

Júlia Cortés

Júlia Cortés

Die gebürtige Spanierin Júlia Cortés erhielt ihre Tanzausbildung am Institut del Teatre in Barcelona. 2004 war sie als Stipendiatin des Ballet des Jeunes d’Europe engagiert, von 2005 bis 2007 erhielt sie ein weiteres Stipendium an der Ballettschule Rudra Béjart Lausanne, Schweiz. Als Tänzerin war sie nacheinander bei den Tanzkompanien Gelabert-Azzopardi Companyia de Dansa (Barcelona), Domus del Karo und La Companyia engagiert. 2008 gewann sie jeweils den 1. Preis beim Choreographenwettbewerb Rosita Mauri und beim Internationalen Choreographenwettbewerb von Alobendas. Ab der Spielzeit 2010/11 war Júlia Cortés Mitglied des Staatstheater Nürnberg Ballett, bis sie 2015/16 als Gast im Lüneburger Ballettensemble in Kunst ver-rückt Tanz und in dem dreiteiligen Ballettabend Flügelschlag – Von Schatten und Engeln sowie in dem Stück Die Geschichte von Blanche und Marie auftrat. Seit Beginn der Spielzeit 2016/17 gehört sie als festes Mitglied zum Lüneburger Ballettensemble.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

ZURÜCK