Monster

Schauspiel von David Greig, Deutsch von Barbara Christ / Ab 14 Jahre

Duck ist 16. Ihre Mutter ist vor einigen Jahren bei einem Motorradunfall gestorben, seither lebt sie allein mit ihrem Vater. Der ist arbeitslos, verbringt seine Zeit meist vor dem Computer und hat Multiple Sklerose. Die Wohnung ist ein einziges Chaos, das Jugendamt hat einen Besuch angekündigt, und ganz nebenbei ist Duck hoffnungslos in Lawrence Lofthouse verliebt. Klingt nach einem Riesenhaufen Probleme? Ist es auch – aber Duck wäre nicht Duck, wenn sie sich davon ins Bockshorn jagen ließe! An die „Fee der Katastrophe“ ist sie gewöhnt, den Haushalt kriegt sie mit Schwung und Mut zur Lücke in den Griff, und der Vater kriegt eine Schnellausbildung zum Vorzeigehelden. Ihre innere (und äußere) Stärke zieht sie aus ihrer Fantasiewelt und dem Theaterspielen. Dann allerdings taucht eine norwegische Internetbekanntschaft des Vaters auf, und Lawrence Lofthouse macht Duck ein unmoralisches Angebot … David Greig hat aus einem ernsten Thema eine wunderbare, aberwitzig-komische, optimistische und verspielte Komödie gemacht mit einer absolut hinreißenden Hauptfigur!

Diese Produktion wird großzügig unterstützt durch die LüWoBau-Stiftung.

HIER steht die Materialmappe für Schuklassen zum Download bereit.

Die Vorstellung von MONSTER am 19. Juni findet als Relaxed-Performance statt. HIER finden Sie alle Infos.

Pressestimmen

„Regisseurin Nina Pichler und ein höllisch motiviertes Team lassen 100 Minuten verfliegen. (..) „Hinter allem Bühnentrubel werden dank ausgefeilter Figurenzeichnung Menschen sichtbar, die mit einer größeren Fülle von Lebenslasten ringen, als sie bewältigen können. ’Monster‘, 2014 mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis ausgezeichnet, macht viel Spaß, besitzt vor allem aber Sinn, fordert Unterstützung für ’Young Carer‘ wie Duck, also Kinder und Jugendliche, die für ihre Familie sorgen müssen. Ein starkes Stück, am Ende klingelt der Beifall in den Ohren.“ (Landeszeitung, 09.02.2024, LZplus-Abonennt:innen lesen die gesamte Kritik kostenfrei HIER)

Premiere:
08.02.2024 20:00 Uhr
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Inszenierung
Nina Pichler
Bühnen- und Kostümbild
Barbara Bloch
Dauer: ca. 100 Minuten, keine Pause
Termine
Donnerstag, 18.04.2024 10:00 Uhr
Freitag, 19.04.2024 10:00 Uhr
Mittwoch, 19.06.2024 18:00 Uhr
Besetzung
Inszenierung
Bühnen- und Kostümbild
Agnetha / Mrs. Underhill
Lawrence / Fee
Bildergalerie
ZURÜCK