Sie haben etwas anderes erwartet
Das Studi-Schauspiel 2024 zeigt: FEAR
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre - RELAXED PERFORMANCE am 19.06.
Zum Stück
five years inside
Drei JugendClubs – zwei Stücke – ein Abend / Ab 12 Jahre
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Carrie
Junges Musical von Michael Gore, Dean Pitchford und Lawrence D. Cohen
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Nina Pichler

Nina Pichler

Nina Pichler wurde 1977 in Hofheim im Taunus geboren. Von 1999 bis 2002 war  sie Regieassistentin am Staatstheater Wiesbaden.   Von 2002 bis 2007 studierte sie  Schauspieltheaterregie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Seit Beendigung des Studiums arbeitet sie als freie Regisseurin. Inszeniert hat sie unter anderem am Staatstheater Wiesbaden, am Schauspielhaus Kiel,  am Deutschen Theater Göttingen, den Westfälischen Kammerspielen Paderborn, am Monsun Theater in Hamburg, an der Landesbühne Niedersachsen-Nord,  dem Schlosstheater Celle,  am Theater Combinale in Lübeck, den Domfestspielen  in Bad in Gandersheim,  am Stadttheater Bremerhaven, am Theater Marburg und den Brüder Grimm Festspielen in Hanau. Für ihre Inszenierung Die zweite Frau von Nino Haratischwili erhielt sie in der Kategorie herausragende Inszenierung  den Rolf-Mares Preis.

In der Spielzeit 2023/24 inszeniert sie

 

Foto: privat

 

ZURÜCK