Così fan tutte
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Der Tatortreiniger
Theaterabend nach der Serie von Mizzi Meyer
Zum Stück
Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Ritter Blaubart
Operette von Jacques Offenbach
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler / Gastspiel - Wiederaufnahme am 10.09.
Zum Stück
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser - Premiere am 03.10.
Zum Stück
Kommt eine Wolke
Schauspiel von Jens Raschke / Ab 10 Jahre - Wiederaufnahme am 08.10.
Zum Stück
Das kleine Weihnachtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiel - Wiederaufnahme am 05.11.
Zum Stück
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett / Gastspiel - Wiederaufnahme am 24.11.
Zum Stück

Leuphana Universität Lüneburg

SemesterTicket Kultur
Seit April 2011 existiert in Lüneburg ein bis dahin bundesweit einmaliges Projekt: Das Semesterticket der Leuphana Universität Lüneburg wurde zum Kulturticket.
NEU: Studierende der Leuphana Universität erhalten am Tag vor der Veranstaltung vor Ort gegen Vorlage ihres Semestertickets eine Restplatzkarte. Das SemesterTicket Kultur wird über einen Pauschalaufschlag auf den Semesterbeitrag gegenfinanziert, der an die teilnehmenden Kulturinstitutionen weitergegeben wird. Das momentane Angebot bietet den Studierenden kostenfreien Eintritt zu allen Produktionen und Konzerten im Theater Lüneburg mit Ausnahme von Gastspielen.
StudiMusical
In jeder Spielzeit präsentiert das Theater Lüneburg im T.3 eine Musical-Produktion, die in Zusammenarbeit mit der Leuphana Universität entsteht. Die Studierenden stehen dabei nicht nur auf der Bühne, sondern kümmern sich gemeinsam mit den Profis vom Theater auch hinter den Kulissen um ihre Produktion – vom weiteren Sponsoring bis hin zum Programmheft.
In der Spielzeit 2021/2022 ist das Junge Musical IN THE HEIGHTS  von Lin-Manuel Miranda und Quiara Algeria Hudes das Kooperationsprojekt zwischen dem Theater Lüneburg und der Leuphana Universität Lüneburg.
Ansprechpartner: Friedrich von Mansberg

 

Kooperation im Rahmen des „Leuphana Semesters“
Das Theater kooperiert in der neunten Spielzeit in Folge mit der Leuphana Universität Lüneburg im Rahmen des sogenannten „Leuphana Semesters“, das die Erstsemester in das allgemeine Studium einführt.

Scala-Programmkino

Filme zum Spielplan
Seit der Spielzeit 2012/2013 kooperiert das Theater Lüneburg mit dem mehrfach ausgezeichneten Lüneburger Programmkino „SCALA“. Die „SCALA“ zeigt in loser Reihe Filme, die auf den Theaterspielplan Bezug nehmen.

Theater trifft Kino

Theater und Kino — auf sehr unterschiedliche Art und Weise gehen die beiden Medien mit denselben Stoffen um. Zu vergleichen, mit welch unterschiedlichen Mitteln ein und dieselbe Geschichte erzählt wird, kann ausgesprochen spannend sein.
Hinweis: Die Reihe THEATER TRIFFT KINO macht vorerst eine Pause. Sobald das Geschehen rund um Covid-19 es wieder zuläßt, wird es wie gehabt THEATER TRIFFT KINO geben. Sie werden darüber rechtzeitig von uns informiert.

 

Museum Lüneburg

Theater trifft Museum

„Vor hundert Jahren – das Jahr 1922 in Kunst und (regionaler) Geschichte“
Gemeinsam mit dem Museum Lüneburg macht sich das Theater auf zu einer Spurensuche: Wie war das mit den „wilden 20er Jahren“ in Lüneburg? Und sind unsere aktuellen 20er Jahre nicht – wenn auch aus anderen Gründen – mindestens ebenso „wild“? Dirk Stegmann hat eine ausführliche Recherche zur Geschichte Lüneburgs in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vorgelegt. Zusammen mit Texten und Musik aus der Zeit soll diese Geschichte lebendig und hörbar werden.
Den genauen Termin entnehmen Sie bitte der Website und dem Monatsleporello.

Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Die Musikschule ist Nachbar im „Bildungs- und Kulturzentrum Saline“ und regelmäßiger Partner. Das vielfältige Konzertangebot beider Häuser ist eng verzahnt, auch im Bereich Musiktheater wird zusammengearbeitet. Musikschule und Theater eint das Ziel kultureller Bildung junger Menschen in und um Lüneburg.