Wutschweiger

Schauspiel von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Ab 9 Jahre

Sie gehen in die gleiche Schule, aber bisher kannten sie sich nur „vom Sehen“. Jetzt begegnen sie sich vor dem Hochhaus, in das Ebeneser gerade eingezogen ist. Von nun an sind sie Nachbarn, der kluge Ebeneser und Sammy, der es schwerfällt, in der Schule mitzuhalten, die aber in Alltagsdingen unschlagbar gut Bescheid weiß. Und sie freunden sich an, denn, wie Sammy es ausdrückt: „Willkommen im Club. Im ‚Du sitzt in der Scheiße‘-Club“. Sammy kennt schon seit Längerem, was Ebeneser jetzt erlebt: Dessen Vater ist arbeitslos geworden, der bisherige Lebensstandard nicht mehr aufrechtzuerhalten. Arbeitslosigkeit, Geldknappheit, private Probleme – Sammy und Ebeneser teilen ähnliche Erfahrungen. In der Schule werden sie zu Außenseitern, weil sie nicht mehr mithalten können mit den anderen. Als sie von der Klassenfahrt ausgeschlossen werden, weil ihre Eltern die Kosten nicht tragen können, treten sie in Sprech-Streik – sie werden „Wutschweiger“.
Armut, Zwei-Klassengesellschaft und soziale Ausgrenzung sind die hochaktuellen Themen dieses Stücks, das von seinen starken Figuren, seinem Humor und seiner Emotionalität lebt.

HIER stehen die Materialien für Schulklassen zum Download bereit.

Diese Produktion wird großzügig unterstützt durch den Freundeskreis Theater Lüneburg e. V.

Pressestimmen

„Sabine Bahnsen inszeniert einfühlsam, wie Sammy (Anna Sinkemat) und Ben (Michael Dario Schütz) sich zu behaupten suchen zwischen heftiger Lebenslust und tiefem Frust, zwischen Erträumen, Erinnern, Herbeisehnen und Verzweifeln. (…) Beide Charaktere werden in all den inneren Schwankungen sehr glaubwürdig und nachvollziehbar gespielt. (…) ‚Wutschweiger‘ im Sabine Bahnsens Zuschnitt wackelt nicht mit dem moralischen Zeigefinger. Das Stück zeigt aber, wie sehr Kinder die eigentlichen Opfer schwieriger Verhältnisse sind und wie groß die Gefahr ist, dass sie alleingelassen werden mit ihren Sorgen und Ängsten. Zu erleben ist das in einer atmosphärisch dichten Produktion, für die Philip Richert einen passenden, mit dem Text verwobenen Soundtrack geschrieben hat. (…) Mit ‚Wutschweiger‘ feiert Sabine Bahnsen einen weiteren sehenswerten Erfolg.“ (Landeszeitung vom 23.09.2023, LZplus-Abonnent:innen lesen HIER kostenfrei die gesamte Kritik.)

Hier sehen Sie den Trailer zur Produktion:

 

Premiere:
21.09.2023 18:00 Uhr
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Inszenierung
Sabine Bahnsen
Bühnen- und Kostümbild
Petra Maria Wirth
Musik
Philip Richert
Dauer: ca. 70 Minuten, keine Pause
Termine
Dienstag, 09.04.2024 10:00 Uhr
Mittwoch, 10.04.2024 10:00 Uhr
Freitag, 12.04.2024 10:00 Uhr
Besetzung
Inszenierung
Bühnen- und Kostümbild
Ebeneser Vandewalle, genannt Ben
Bildergalerie
ZURÜCK