Die Studentin und Monsieur Henri
Komödie von Ivan Calbérac
ROOM (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Jungfrau von Orleans
Theatersolo nach Friedrich Schiller
Zum Stück
Das Tagebuch der Anne Frank
Junge Oper von Grigori Frid / Ab 12 Jahre / auch als mobile Produktion in Schulen buchbar
Zum Stück
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Zum Stück
Fremde in der Nacht - Bar der Sehnsucht
Ein musikalischer Theaterabend
Zum Stück
Jekyll & Hyde - Ein Albtraum
Junges Musical von Frank Wildhorn und Leslie Bricusse / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Emilia Galotti
Trauerspiel von Gotthold Ephraim Lessing
Zum Stück
Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Zum Stück
Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
Zum Stück
Der Geschichtenwettstreit am Regenmacher
Ein Abend voller Poesie und Abenteuer von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiele
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz Solo
Solo-Choreographien aus dem Ballettensemble von Olaf Schmidt
Zum Stück

Ihre Spende für Ihr Theater Lüneburg

Sie haben Freude an unserer Arbeit und möchten zu unserer Unterstützung …

  • das Theater als Privatperson oder als Unternehmen mit einem Beitrag unterstützen
  • bei einem runden Geburtstag statt Geschenken Geld für das Theater sammeln
  • unser Dreisparten-Theater in Ihrem Testament bedenken

Wir freuen uns über Ihre Spende!

Das Theater Lüneburg ist zu einem vielbeachteten Dreispartenhaus aufgestiegen. Auf seinen drei Spielstätten präsentiert es etwa 30 Neuproduktionen und rund 500 Vorstellungen bzw. Veranstaltungen pro Spielzeit. Zentrales Anliegen der Künstlerischen Leitung ist es, vielfältiges Theater vor allem für die Bürger*innen der Stadt und der umliegenden Region zu machen. Dabei zeigt es die gesamte Bandbreite aus Sprechtheater, Oper, Operette, Musical, Revue, Tanz, Konzert und begleitenden oder unabhängigen Sonderveranstaltungen. 25 % des Etats spielt das Theater Lüneburg selbst ein und liegt damit weit über dem Bundesdurchschnitt. Dennoch ist es auf Zuschüsse angewiesen – und Sie können uns mit Ihrer Spende nachhaltig helfen.

Ihre nicht-zweckgebundene Spende ermöglicht uns …

  • weiterhin auf hohem Niveau Theater für alle Generationen anzubieten
  • einen wichtigen Ort der Begegnung, Gemeinschaft und des Austauschs für die Region Lüneburg zu erhalten
  • auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Bildung zu leisten
  • Anschaffungen zu tätigen, die notwendig wären, die aber unsere finanziellen Mittel übersteigen

 

Ihre Spende an das Theater Lüneburg:

Theater Lüneburg GmbH

Sparkasse Lüneburg
IBAN: DE37 2405 0110 0000 0164 10
BIC: NOLADE21LBG

 

Die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen halten wir selbstverständlich ein!

Ab einem Spendenbetrag von 200,00 € erhalten Sie automatisch zu Beginn des darauffolgenden Kalenderjahres eines Spendenbestätigung und können Ihre Spende steuerlich geltend machen. Sollten Sie schon vorher eine Spendenbestätigung benötigen, wenden Sie sich bitte an Verwaltung@theater-lueneburg.de

 

Vielen Dank, dass Sie Ihr Theater unterstützen!

Sie möchten das Theater regelmäßig unterstützen? Hier finden Sie alle Informationen zu 300×300. Unser Ziel ist, 300 Unterstützer zu gewinnen, die das Theater jährlich mit mindestens 300 Euro fördern. 300×300 wendet sich sowohl an Firmen und Unternehmen als auch an Privatpersonen, an Alteingesessene ebenso wie an Neu-Lüneburger, an Theater-Stammkunden ebenso wie an Gelegenheits-Gäste.