Antigone
Schauspiel nach Sophokles
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Das Innerste des Schweigens (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach Motiven von Virginia Woolf
Zum Stück
Annie
Junges Musiktheater von Charles Strouse, Thomas Meehan und Martin Charnin / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Der Graf von Monte Christo
Musical von Frank Wildhorn und Jack Murphy
Zum Stück
Die Dreigroschenoper
Theaterstück von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik) unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann
Wutschweiger
Schauspiel von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Ab 9 Jahre
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimikomödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim / Gastspiel / Wiederaufnahme am 09.02.2024
Zum Stück

Hannah Rang

Hannah Rang

Hannah Rang wurde 1996 in Frankfurt a.M. geboren und ist dort auch aufgewachsen. Ihre ersten Theatererfahrungen machte sie im Schultheater sowie im Jugendclub des Schauspiel Frankfurt. 2017 zog sie nach Wien, um an der MUK Schauspiel zu studieren. Im Laufe des Studiums konnte sie bereits am Burgtheater mit Regisseuren wie Kay Voges und bei den Salzburger Festspielen mit Michael Sturminger zusammenarbeiten.
Mit drei Kolleginnen gründete sie 2020 das feministische Kollektiv FTZN. Beide Stückentwicklungen der Gruppe wurden in den Spielplan des Kosmos Theater in Wien übernommen. Die Arbeit im Kollektiv setzte Hannah während ihres Auslandsaufenthalts 2022 in Spanien an der der E.S.A.D. de Sevilla fort. Dort spielte sie im Tanztheaterstück „Oxígeno“ mit und führte kollektiv Regie. Sie ist außerdem in dem österreichischen Kinofilm „Rubikon“ zu sehen.

Ab der Spielzeit 2023/24 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Lüneburg.

In der Spielzeit 2023/24 zu sehen in

Foto: Severin Koller

ZURÜCK