Sie haben etwas anderes erwartet
Das Studi-Schauspiel 2024 zeigt: FEAR
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre - RELAXED PERFORMANCE am 19.06.
Zum Stück
five years inside
Drei JugendClubs – zwei Stücke – ein Abend / Ab 12 Jahre
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Carrie
Junges Musical von Michael Gore, Dean Pitchford und Lawrence D. Cohen
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Elena Trägler a. G.

Elena Trägler a. G.

Die deutsch-österreichische Elena Trägler entdeckte schon von frühen Kindesbeinen an den Tanz beim Tanzhaus Ansbach, wo sie von 2004 bis 2013 tanzte. Im Anschluss absolvierte ihre Tanzausbildung von 2013 bis 2020 am Ballettförderzentrum Nürnberg, woran sich ein halbes Jahr beim Internationalen Programm der Royal Swedish Ballet School in Stockholm anschloss. Weitere Tanzerfahrungen sammelte sie in Tanzworkshops bei Ohad Naharin in Italien (Gaga Intensive), an der Palucca Hochschule für Tanz und beim Sommerprogramm der Internationalen Ballettschule München.

Tanzauftritte erfolgten u.a. beim spiel.Werk in Ansbach, beim  SETanztheater unter Sebastian Eilers (Nürnberg) sowie beim Tanztheater Regensburg. Als Choreographin und Coach agierte sie bei der  “eMotion” Company in Ansbach. Bei der Keiga Dance Company trat sie im März 2022 in Kampala/Uganda sowohl als Tänzerin als auch als Lehrkraft in Erscheinung.

2016 erhielt sie den Jugendkulturpreis Ansbach und 2020 den Ida-und-Wolf Gedächtnispreis.  Von Mitte der Spielzeit 2021/22 bis zur Spielzeit 2022/23 war sie festes Mitglied im Lüneburger Ballettensemble.

In der Spielzeit 2023/24 als Gast zu sehen in

Foto: Dominik Frieß

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Absolvent*innen-Förderung DIS-TANZ-START des Dachverband Tanz Deutschland.

 

ZURÜCK