Der ideale Staat in mir (DE)
Schauspiel von Bettina Erasmy
Zum Stück
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel
Zum Stück
Die Neigung des Peter Rosegger
Schauspiel von Thomas Arzt
Zum Stück
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser - am 26.12. einmalig im Großen Haus!
Zum Stück
Ritter Blaubart
Operette von Jacques Offenbach
Zum Stück
Leben ohne Chris
Junges Musical von Peter Lund und Wolfgang Böhmer / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Kommt eine Wolke
Schauspiel von Jens Raschke / Ab 10 Jahre
Zum Stück
Macbeth
Tragödie von William Shakespeare
Zum Stück
Der Tatortreiniger
Theaterabend nach der Serie von Mizzi Meyer
Zum Stück
Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler / Gastspiel
Zum Stück
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett / Gastspiel - Wiederaufnahme am 24.11.
Zum Stück
Judas
Ein Theatersolo von Lot Vekemans
Zum Stück

Azizah Hocke a. G.

Azizah Hocke a. G.

Die Bühnenbildnerin Azizah Hocke studierte zunächst Szenografie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe sowie Film und Fotografie an der Ecole Des Beaux-Arts Marseille. Sie schloss ihr Studium an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg in Freie Kunst/Bühnenraum ab. Seit ihrem Studium hat sie zahlreiche eigene Bühnen- und Kostümbilder entworfen und umgesetzt, u.a. im Opernzelt Merzig beim Festival Musik & Theater Saar, im E-Werk Freiburg, am Schlosstheater Moers, am Schauspielhaus Hamburg, am Thalia Theater Hamburg, an der Oper Kiel und am Theater Kiel. Gemeinsam mit der Regisseurin Kristina Gerhard gewann sie 2013 für das Konzept Manon Lescaut für Kinder einen Wettbewerb der „Akademie Musiktheater heute“. In der Spielzeit 2017/18 war sie zum ersten Mal für die Produktion Tschick in Lüneburg engagiert. 2018/19 zeichnete sie darüber hinaus für Geheim, 2019/20 für Die Tage, die ich mit Gott verbrachte sowie vergangene Spielzeit für Kommt eine Wolke verantwortlich.

Azizah Hocke lebt in Hamburg und arbeitet in zahlreichen Theaterproduktionen der freien Theaterszene.

In der Spielzeit 2021/22 zeichnet sie als Bühnen- und Kostümbildnerin verantwortlich für

ZURÜCK