Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Zum Stück
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Zum Stück
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Zum Stück
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederauffnahme 19.03.2021
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021
Zum Stück

Steffen Neutze

Steffen Neutze

Der Bassbariton Steffen Neutze wurde in Kassel geboren. Nach seiner Schulausbildung begann er zunächst ein Studium der Literaturgeschichte an der RWTH Aachen. Es folgte ein Studium der Gesangspädagogik an der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule in der Klasse von Christian Schotenröhr. 1998 wurde er Mitglied der Opernschule unter der Leitung von Thomas Gabrisch und schloss 2003 sein Studium in der Klasse von Alastair Thompson mit dem Diplom „Künstlerische Ausbildung Operngesang“ ab.

Neben seiner Tätigkeit als Konzertsänger, die bis ins europäische Ausland reicht, war Steffen Neutze bereits in verschiedenen Opernproduktionen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Oper am Rhein zu hören. Darüber hinaus gastierte er unter anderem in Bonn, Münster, Aachen, Mainz sowie an den Städtischen Bühnen Krefeld / Mönchengladbach.
Seit 2009 ist Steffen Neutze Mitglied des Hauschores des Theaters Lüneburg und tritt darüber hinaus auch solistisch in Erscheinung.

In der Spielzeit 2019/20 solistisch zu sehen in

www.steffen-neutze.de

ZURÜCK