Der Rosenkavalier
OPer von Richard Strauss
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph*innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Die Opferung von Gorge Mastromas
Theaterstück von Dennis Kelly
Zum Stück
Ein König zu viel
Schauspiel von Gertrud Pigor / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Dree niege Froons för Wotan
Plattdeutsche Komödie von Bernd Spehling / Gastspiel
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Viel gut essen
Text für einen oder viele von Sibylle Berg
Zum Stück
Lulu Mimeuse - 40 Jahre im Showgeschäft
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Martin Skoda a. G.

Martin Skoda a. G.

Martin Skoda wurde in Prüm / Eifel geboren. Sein Schauspielstudium absolvierte er an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum und war im Anschluss am Theater Oberhausen und dem Theater Augsburg engagiert. Seit 1997 arbeitet er vorwiegend freischaffend; er spielte u. a. am Hans-Otto-Theater Potsdam, dem Rheinischen Landestheater Neuss und mit dem INTEATA in Köln. In Köln gründet er 2003 mit seiner Frau Sabine Bahnsen eine freie Gruppe (theater103). 2006 wurde er mit dem Theater Oberhausen mit Das Leben des Galilei zu den Brecht-Tagen ans Berliner Ensemble eingeladen. Seit 2010 wohnt Martin Skoda in Lüneburg. Dort gastierte er seitdem am Theater Lüneburg, wo er zunächst in Ladies Night, Hase, und Woyzeck spielte. In der Spielzeit 2013/14 war er festes Ensemblemitglied. Er arbeitete mehrfach für das Jahrmarkttheater Wettenbostel, bevor er u. a. in Der kleine Ritter Trenk, Ente, Tod und Tulpe und Maria Stuart wieder am Theater Lüneburg zu erleben war. Martin Skoda arbeitete auch für Radio und Fernsehen.
In der Spielzeit 2017/18 war er zuletzt u. a. in Nur ein Tag und Der zerbrochne Krug zu erleben.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

www.martinskoda.de

Foto: Thomas Damm

 

ZURÜCK