Die Opferung von Gorge Mastromas
Theaterstück von Dennis Kelly
Zum Stück
Ein König zu viel
Schauspiel von Gertrud Pigor / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Viel gut essen
Text für einen oder viele von Sibylle Berg
Zum Stück
Lulu Mimeuse - 40 Jahre im Showgeschäft
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Christian Oldenburg a. G.

Christian Oldenburg a. G.

Der Bariton Christian Oldenburg ist in Husum/ Nordsee geboren und absolvierte zunächst eine klassische Tanzausbildung in Kiel und Hamburg. Er erweiterte diese um ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Renate Faltin und Julia Varady. Meisterkurse für szenische Gestaltung bei Willy Decker und Peter Konwitschny sowie für Liedinterpretation bei Wolfram Rieger rundeten seine Ausbildung ab. Zu seinen langjährigen Förderern zählen Dietrich Fischer-Dieskau, Neil Semer und Snezana Brzakovic. Außerdem wurde er mit Stipendien der Geschwister-Lorenzen-Stiftung, des Fördervereins der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, des Richard-Wagner-Verbandes Berlin und der renommierten Vadstena-Akademien in Schweden 2012 ausgezeichnet. Seither war Christian Oldenburg als Solist, sowohl im Konzert- als auch im Opernbetrieb u. a. in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin, im Herkulessaal in München, am Theater Lüneburg und im Leipziger Gewandhaus zu hören. Konzertreisen führten ihn in die Schweiz, in die Ukraine, nach Ägypten, Israel, Dänemark und Italien. Im Herbst 2017 debütierte Christian Oldenburg an der Mailänder Scala.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

 

ZURÜCK