Der Rosenkavalier
Oper von Richard Strauss
Zum Stück
Die Opferung von Gorge Mastromas
Theaterstück von Dennis Kelly
Zum Stück
Ein König zu viel
Schauspiel von Gertrud Pigor / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph*innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Dree niege Froons för Wotan
Plattdeutsche Komödie von Bernd Spehling / Gastspiel
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Viel gut essen
Text für einen oder viele von Sibylle Berg
Zum Stück
Lulu Mimeuse - 40 Jahre im Showgeschäft
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Axel Hambach

Axel Hambach

Axel Hambach war nach Abschluss seiner Schauspielausbildung in Hamburg zuerst in Hannover, dann am Theater Lüneburg engagiert.

1994 absolvierte er eine Zusatzausbildung zum Bühnenfechtmeister und Choreographen für Bühnenkampf. Seitdem arbeitet er als freiberuflicher Schauspieler und Choreograph für mehr als 30 Theater, u. a. am Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatstheater Braunschweig, Staatsschauspiel Dresden, Staatstheater Darmstadt oder Nationaltheater Mannheim. Dort war er verantwortlich für zahlreiche Kampf- und Fechtsequenzen in Schauspiel und Oper.

Axel Hambach ist außerdem Dozent für Bühnenfechten / -kampf an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim, der Justus-Liebig-Universität Gießen und leitet immer wieder bundesweit Seminare für Bühnenkampf .

In der Spielzeit 2017/18 ist er als Kampfchoreograph engagiert für

ZURÜCK