Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück

Claudia Möbius

Claudia Möbius

Claudia Möbius studierte Modedesign in Berlin. Seit 2003 führt sie in Berlin Prenzlauer Berg ein eigenes Kostüm-, Maß- und Modeatelier. Sie entwirft Kostüme für Schauspiel, Oper, Tanztheater, Film, sowie Artistik und Eiskunstlauf. – Sie arbeitete unter anderem zusammen mit Daniel Karasek am Staatstheater Wiesbaden, mit Rolf Hoppe und Karl Dall in einer deutschen Kinoproduktion, mit den Berliner Symphonikern und Alfred Biolek am Berliner E-Werk (Così fan tutte) sowie für die beiden Berliner Varietés Chamäleon und Wintergarten. Ein bemerkenswertes Projekt von Claudia Möbius war das Cross-Genre-Tanztheaterprojekt Marquis de Sade der Gregor Seyffert Compagnie im Kraftwerk Dessau/Vockerode, für das sie ein futuristisches Neo-Rokoko-Design entwarf.

Gemeinsam mit Olaf Schmidt brachte Claudia Möbius bereits die Uraufführung von Gabriel García Márquez‘ Roman Cien años de soledad am Theater Regensburg auf die Bühne. Am Theater Lüneburg zeichnete sie in der Spielzeit 2013/14 für das Kostümbild der Produktion Pinocchio und in der Spielzeit 2015/16 für Die Schneekönigin und Orestie verantwortlich.

In der Spielzeit 2016/2017 zeichnet sie als Kostümbildnerin für folgende Produktionen verantwortlich

www.claudiamoebius.de

ZURÜCK