Così fan tutte
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Der Tatortreiniger
Theaterabend nach der Serie von Mizzi Meyer
Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Ritter Blaubart
Operette von Jacques Offenbach
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler / Gastspiel - Wiederaufnahme am 10.09.
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser - Premiere am 03.10.
Kommt eine Wolke
Schauspiel von Jens Raschke / Ab 10 Jahre - Wiederaufnahme am 08.10.
Das kleine Weihnachtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiel - Wiederaufnahme am 05.11.
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett / Gastspiel - Wiederaufnahme am 24.11.

Der Nussknacker

Tanzstück von Olaf Schmidt mit Musik von Peter Tschaikowsky

Es gibt wohl kaum ein berühmteres Ballett als Peter Tschaikowskys NUSSKNACKER, basierend auf dem Märchen von E. T. A. Hoffmann, vertont in der Fassung von Alexandre Dumas. Eine der klassischen Geschichten zur Weihnachtszeit, voller Fantasie und Glück, unbeschwerter Freude und angefüllt mit der fast überirdisch schönen Musik von Tschaikowsky. Oder steckt mehr dahinter?

Olaf Schmidt wird sich auf Spurensuche begeben in diesem nur allzu bekannten Werk. Die Geschichte jedenfalls geht so: Clara bekommt zu Weihnachten von ihrem Onkel Drosselmeier einen Nussknacker geschenkt. Den nimmt sie in der Nacht mit zu sich ins Bett. Und natürlich drehen sich ihre Träume um ihren neuen besten Freund, der in einer Schlacht gegen den Mäusekönig kämpfen muss und sich – wen wundert’s – alsbald in einen wunderschönen Prinzen verwandelt. Der nimmt Clara mit zu einem riesigen Fest ins Reich der Zuckerfee. Was für ein herrlicher Traum. Und am nächsten Morgen, beim Aufwachen im Bett – ist wirklich alles ganz wie vorher?

Einführungssoirée “Vor der Premiere” Samstag, 25.09.2021 um 19 Uhr / Großes Haus

Diese Produktion wird großzügig unterstützt vom Freundeskreis Theater Lüneburg.

Premiere:
09.10.2021 20:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Choreographie:
Olaf Schmidt
Bühnenbild:
Barbara Bloch
Kostümbild:
Claudia Möbius a. G.
Termine
09.10.2021 20:00 Uhr
13.10.2021 20:00 Uhr
23.10.2021 20:00 Uhr
20.11.2021 20:00 Uhr
04.12.2021 20:00 Uhr
09.12.2021 20:00 Uhr
16.12.2021 19:00 Uhr
25.12.2021 19:00 Uhr
ZURÜCK