Gold!
Junges Musiktheater von Leonard Evers
Zum Stück
Glaube Liebe Hoffnung
Schauspiel von Ödön von Horváth, unter Mitarbeit von Lukas Kristl
Zum Stück
Mongos
Schauspiel von Sergej Gößner / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Der Rosenkavalier
Oper von Richard Strauss
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Violaine Kozycki

Violaine Kozycki

Violaine Kozycki, geboren in Düsseldorf, arbeitete in der Spielzeit 2008/09 in der Requisite des Düsseldorfer Schauspielhauses und als Bühnenbild-Assistentin bei dem Städtebau-Integrationsmodell JeruVille. Im Rahmen des Festivals Düsseldorf ist ARTig IV (2008) schrieb sie das Stück Es ist schöner im Taxi zu weinen als in der U-Bahn, das mit dem EigenARTig-Award ausgezeichnet wurde.

Während ihres Studiums der Medien- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Hamburg hospitierte sie bei Jette Steckel und Luk Perceval am Thalia Theater. Außerdem betreute sie in der Spielzeit 2010/11 als Dramaturgin einen Jugendclub am Stadttheater Bremerhaven. Seit 2011 war sie an den Hamburger Kammerspielen und am Altonaer Theater engagiert, zunächst als Dramaturgie-Assistentin, dann als Produktions-Dramaturgin und Assistentin der künstlerischen Leitung.
Ab der Spielzeit 2016/17 leitet sie die Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Marketing am Theater Lüneburg.

ZURÜCK