Tyll
Ein Dreispartenprojekt nach dem Roman von Daniel Kehlmann
Zum Stück
Komm, wir finden einen Schatz
Schauspiel von Janosch / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Das Innerste des Schweigens (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach Motiven von Virginia Woolf
Zum Stück
Annie
Junges Musiktheater von Charles Strouse, Thomas Meehan und Martin Charnin / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Wutschweiger
Schauspiel von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Ab 9 Jahre
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimikomödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim / Gastspiel / Wiederaufnahme am 09.02.2024
Zum Stück

Mira Teofilova

Mira Teofilova

Die gebürtige Bulgarin Mira Teofilova wurde in Sofia und in der Meisterklasse von Prof. Seidlhofer in Wien zur Konzertpianistin ausgebildet. Sie arbeitete u.a. als Korrepetitorin und Studienleiterin an der Staatsoper Sofia, für Herbert von Karajan bei den Salzburger Festspielen, und beim Schleswig-Holstein-Festival. Fünf Jahre war sie Lehrbeauftragte für Vokalbegleitung am Salzburger Mozarteum und ist seit 1988 in gleicher Funktion an der Musikhochschule in Lübeck. Sie war Assistentin bei den Meisterkursen zahlreicher anerkannter Künstler und Lehrer. Mira Teofilova betreibt u.a. eine internationale Konzerttätigkeit mit Vokalbegleitung, aber auch pianistischen Soloprogrammen. Hinzu kommen etliche Auftritte in Funk und Fernsehen. Seit 2006 ist die Künstlerin an verschiedenen Hochschulen in China als Korrepetitorin tätig. Dem Lüneburger Publikum ist sie u.a. bekannt durch Philip Richerts Liederabende DENN OHNE DISCOKUGELN WÄRE DAS LEBEN ÄRMER und VIVA LA DIVA.

In der Spielzeit 2021/22 hat sie die Musikalische Leitung inne für

 

ZURÜCK