Tyll
Ein Dreispartenprojekt nach dem Roman von Daniel Kehlmann
Zum Stück
Komm, wir finden einen Schatz
Schauspiel von Janosch / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Das Innerste des Schweigens (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach Motiven von Virginia Woolf
Zum Stück
Annie
Junges Musiktheater von Charles Strouse, Thomas Meehan und Martin Charnin / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Wutschweiger
Schauspiel von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Ab 9 Jahre
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimikomödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim / Gastspiel / Wiederaufnahme am 09.02.2024
Zum Stück

Mario Klein a. G.

Mario Klein a. G.

Der gebürtige Karlsruher Mario Klein steht seit fast 30 Jahren als Bassist auf der Opernbühne mit einem Repertoire von über 120 Partien, darunter Sarastro, Osmin, Komtur, Don Alfonso,
Daland, König Heinrich, Fasolt, Fafner, Don Basilio und Don Pasquale. Festengagements führten ihn an die Theater von Braunschweig, Kassel und Regensburg. Er gastierte an zahlreichen deutschen Opernhäusern, u.a. in Leipzig, Köln, Düsseldorf, Hannover, Mannheim, Karlsruhe, Nürnberg und bei den Bayreuther Festspielen, wo er als Hans Schwarz in Katharina Wagners Meistersinger-Inszenierung zu erleben war. Die aktuelle Spielzeit 2023/24 begann er mit der Uraufführungsproduktion von Gegen den Wind beim Musikfestival Kunst am Kai in Lübeck, danach sang er in der Neuinszenierung von La Boheme am Theater Hagen Benoit und Alcindoro (Regie: Holger Potocki), gab im Februar sein Debut am Staatstheater Darmstadt in Paul-Georg Dittrichs Neuinszenierung von Verdis Otello als Lodovico und kehrt im Sommer 2024 als Komtur/Masetto in Don Giovanni zu den Schlossfestspielen Zwingenberg zurück.

Am Theater Lüneburg singt er erstmals in

 

Foto: privat

 

ZURÜCK