Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Zum Stück
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Zum Stück
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Zum Stück
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederaufnahme 19.03.2021
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021
Zum Stück

Gabriele Wiethe

Gabriele Wiethe

Gabriele Wiethe absolvierte ihr Violinenstudium von 1976 bis 1982 an der Hochschule für Musik in München bei Prof. Hetzel. Während der letzten drei Studienjahre war sie Substitutin an der Münchner Staatsoper, bei den Münchner Philharmonikern und vorrangig im Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks. Von 1982-1983 war sie festes Mitglied des Symphonieorchesters des Bayrischen Rundfunks. Danach freiberuflich tätig in verschiedenen Kammerorchestern, bei James Last und andren nicht-klassischen Formationen. Nach dem Umzug nach Hamburg war sie regelmäßig als Aushilfe bei den Hamburger Symphonikern tätig. 1995 kam der Umzug nach Lüneburg und seit 2001 ist sie festes Mitglied der Lüneburger Symphoniker.

 

ZURÜCK