Eine Woche voller SAMStage
Familienstück nach dem Roman von Paul Maar / ab 6 Jahre
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Der Vorname
Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière
Zum Stück
Die Hochzeit des Figaro
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Libretto von Lorenzo da Ponte
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Der Schwächere
Schauspiel von Mattias Andersson / Ab 10 Jahre
Zum Stück
Aladin
Familienballett von Olaf Schmidt nach den "Geschichten aus Tausendundeiner Nacht"
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück

Unser Haus

Großes Haus

Das Große Haus bietet Platz für 542 Zuschauer. Die durchgehenden Reihen sind so breit wie die Bühne und durchgetreppt. Es gibt keine Sichtbehinderung. Das Haus ist barrierefrei zugänglich, die zwei Rollstuhlstellplätze befinden sich auf Höhe von Reihe 3. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.
Vor oder im Anschluss an die Vorstellung heißt Sie die Theatergastronomie «Shakespeare» herzlich willkommen. Weitere Informationen zum gastronomischen Angebot finden Sie hier: http://www.theater-lueneburg.de/theatergastronomie

Junge Bühne T.3

Am 20. Oktober 2009 eröffnete die Junge Bühne T.3 ihre Pforten. Die sechsreihige Tribüne ist so breit wie die Bühne, durchgetreppt und umfasst 140 Plätze bei freier Platzwahl. Das Haus ist barrierefrei zugänglich, Rollstuhlstellplätze befinden sich vor der ersten Reihe. Außerdem sind behindertengerechte Toiletten vorhanden.
Ein gastronomisches Angebot mit Getränken gibt es ausschließlich bei den Abendvorstellungen.

Studiobühne T.NT

Das Studio T.NT (Treffpunkt.NeuesTheater) hat 99 Plätze, und ist durchgetreppt bei freier Platzwahl. Der Rollstuhlstellplatz befindet sich seitlich auf der Empore. Der Zuschauerraum liegt im Untergeschoss und ist per Fahrstuhl barrierefrei zugänglich, sowie über die Treppe erreichbar.
Die Bar im T.NT heißt Sie vor oder im Anschluss an die Vorstellungen mit einem vielfältigen Getränkeangebot willkommen.

Musikschule der Hansestadt Lüneburg

Seit der Spielzeit 2013/2014 finden alle Kammerkonzerte, ausgesuchte Familienkonzerte sowie die Konzerte im Rahmen der Norddeutschen Kammerakademie im Vortragssaal der Musikschule der Hansestadt Lüneburg statt. Der Raum umfasst 199 Plätze bei freier Platzwahl. Die Musikschule befindet sich gleich neben dem Theater, im „Bildungs- und Kulturzentrum Saline“ (St.-Ursula-Weg 7, 21335 Lüneburg).
Rollstuhlfahrer haben Zugang durch die hintere Saaltür.
Die Karten für die Konzerte im Forum der Musikschule erhalten Sie an der Theaterkasse.

Libeskind-Auditorium

In der Spielzeit 2017/18 finden zwei der MEISTERKONZERTE im Liebeskind-Auditorium statt (Universitätsallee 1, 21335 Lüneburg) statt. Diese Konzerte sind gemeinsame Veranstaltungen der Hansestadt Lüneburg und des Theater Lüneburg.

Das neue Zentralgebäude der Leuphana Universität ist nach den Plänen des weltbekannten Architekten Daniel Libeskind entstanden. Die Leuphana Universität befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Militärkaserne. Der moderne Libeskind-Bau setzt einen architektonischen Kontrapunkt zu der Kasernenstruktur.

Der Saal umfasst bei den Meisterkonzerten 931 Plätze. Die Tribüne ist durchgetreppt, das Parkett ebenerdig. Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich. Im Parkett befinden sich vier Rohlstuhlstellplätze. Den Saalplan finden Sie hier.

Für den Heimweg ist es möglich wie gewohnt das Theatertaxi zu buchen.