Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück

Phillip Barczewski

Phillip Barczewski

Phillip Barczewski wurde 1988 geboren und war von 2008 bis 2015 beim IMPULS-Festival für neue Musik in Sachsen-Anhalt als musikalischer Leiter der Musiktheater-Jugendprojekte engagiert und dirigierte verschiedene Konzerte mit Solisten wie Carmen-Maja Antoni, Axel Prahl und Jaecki Schwarz.
Als Gast stand Barczewski unter anderem am Pult der Anhaltischen Philharmonie Dessau, der Kammerakademie Halle, des Philharmonischen Kammerorchesters Wernigerode, der Lüneburger Symphoniker, der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck, des Orchesters des Nordharzer Städtebundtheaters und der Staatskapelle Halle.
Im Sommer 2013 und 2014 assistierte und dirigierte er bei den Operncamps der Wiener Philharmoniker im Rahmen der Salzburger Festspiele Falstaff, Die Meistersinger von Nürnberg, Il Trovatore und Fierrabras in Fassungen für Kinder.
Am Theater Lüneburg studierte er die Opern Neues vom Tage sowie Die Zauberflöte als Assistent mit ein und übernahm die musikalische Leitung von Stravinskys Die Geschichte vom Soldaten in einer Produktion des Theater-Konglomerats Lüneburg.
Phillip Barczewski studierte Musikwissenschaft und Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Am Institut für Musik arbeitete er dort für Prof. Tomi Mäkelä. Am Conservatorium Maastricht schloss er sein Studium im Fach Dirigieren bei Enrico Delamboye, Thomas Dorsch und Jan Stulen im Sommer 2016 ab. Barczewski ist Richard-Wagner-Stipendiat.

Seit August 2016 ist er Chordirektor mit Dirigierverpflichtung und stellvertretender Studienleiter am Theater Lüneburg, seit der Spielzeit 2017/18 Chordirektor und 2. Kapellmeister.

In der Spielzeit 2017/2018 zeichnet er als Musikalischer Leiter für folgende Produktionen verantwortlich

ZURÜCK