Amadé (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Murder Ballad (DE)
Musical von Julia Jordan (Musik) und Juliana Nash (Buch und Songtexte), Deutsche Fassung von Holger Hauer
Zum Stück
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Zum Stück
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Zum Stück
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Zum Stück
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Zum Stück
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Zum Stück
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Zum Stück

Aleksandra Pokrywczynska a. G.

Aleksandra Pokrywczynska a. G.

Aleksandra Pokrywczynskas musikalische Karriere fing im Alter von sieben Jahren mit dem Klavierspiel an. Nach neun Jahren Unterricht begann sie zusätzlich Gesangsunterricht. Nach ihrer Musikschule begann Sie 2008 ihr Studium an der Musikakademie in Lodz. Während dieser Zeit hatte sie die Möglichkeit, am Festival Polnischer Musik in Ungarn (Gyorn) teilzunehmen. Im Jahre 2011 feierte sie ihr Debüt am Musiktheater in Lodz in der Rolle von Prinz Orlowsky in Johann Strauß‘ «Die Fledermaus». Ebenfalls wirkte Sie in dem polnischen Musical «Lodz Story» mit, in dem sie in einer der Hauptrollen zu sehen war. Ein Durchbruch gelang ihr ebenfalls am Theater in Lodz in der Zusammenarbeit mit der Musikakademie G. i K. Bacewiczow. Aleksandra Pokrywczynska sang die Rolle der Berta in Rossinis «Il Barbiere de Seville». Im Jahre 2014 begann eine Zusammenarbeit mit dem Musiktheater Arte Creatura als Solistin. Ab Juli 2016 schloss sie sich der Musikgruppe Diamandi an, die sich aus Musikern der Alten und Neuen Generation zusammensetzt.

Seit Oktober 2016 studiert sie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover den Masterstudiengang Gesang und Oper. Seit Januar 2017 ist sie Stipendiatin bei Live Music Now Hannover e. V.

In der Spielzeit 2017/18 zu sehen in

ZURÜCK