Eine Woche voller SAMStage
Familienstück nach dem Roman von Paul Maar / ab 6 Jahre
Hänsel und Gretel
Oper von Engelbert Humperdinck
Tschick
Schauspiel nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf / Ab 14 Jahre
Sugar - Manche mögen's heiss
Musical von J. Styne, Buch von P. Stone nach dem Film SOME LIKE IT HOT von Billy Wilder und I. A. L. Diamond, basierend auf einer Story von R. Thoeren, Gesangstexte von B. Merrill, Musik von J. Styne
Der Vorname
Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière
Die Hochzeit des Figaro
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart, Libretto von Lorenzo da Ponte
Augusta
Schauspiel von Richard Dresser
Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat
Junges Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice / ab 13 Jahre
Die Tür nebenan
Französische Romantik-Komödie von Fabrice Roger-Lacan / Gastspiel
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Der Schwächere
Schauspiel von Mattias Andersson / Ab 10 Jahre
Aladin
Familienballett von Olaf Schmidt nach den "Geschichten aus Tausendundeiner Nacht"
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm
Viva la Diva
Liederabend von und mit Philip Richert

The Black Rider – The Casting of the Magic Bullets

Musik und Gesangstexte von Tom Waits, Regie und Stage Design der Originalproduktion von Robert Wilson, Original Orchestration von Tom Waits und Greg Cohen, Buch von William S. Burroughs, Dramaturgie von Wolfgang Wiens

Das schön-schräge „Schauspiel-Musiktheater-Stück“ THE BLACK RIDER schreibt die altbekannte Volkssage fort, die schon den Anstoß zu einer bedeutenden Oper gab: zu Carl Maria von Weberns DER FREISCHÜTZ. Der Schreiber Wilhelm möchte seine Liebe heiraten, die Förstertochter Käthchen. Doch bevor der Förster in diese Ehe einwilligt, muss Wilhelm sich beweisen. Er soll einen Probeschuss abgeben. Trifft er das Ziel, bekommt er Käthchen zur Frau. Das Problem: Wilhelm kann nicht schießen, und einen Nebenbuhler gibt es auch noch. Nahe der Verzweiflung begegnet Wilhelm im Wald einem undurchsichtigen Magier — Stelzfuß. Er bietet Zauberkugeln an, die immer treffen — magic bullets. Geschenkt bekommt Wilhelm sie allerdings nicht. Und so nimmt das märchenhafte Verhängnis seinen Lauf.

Die effektvolle Musik von Tom Waits, eine mythisch aufgeladene Liebesgeschichte und nicht zuletzt der bedeutungsschwangere Wald als Folie für diese Geschichte verliehen THE BLACK RIDER sofort nach der Uraufführung Kultstatus. Für die Lüneburger Inszenierung dieses Märchens für Erwachsene findet sich das bewährte Kreativteam von STRUWWELPETER zusammen.

Premiere:
09.02.2018 20:00 Uhr
Musikalische Leitung
Benjamin Albrecht
Inszenierung
Gregor Müller a. G.
Philip Richert
Bühnen- und Kostümbild
Swana Gutke
Puppenbau
Egon Buttschaft
Termine
09.02.2018 20:00 Uhr
14.02.2018 20:00 Uhr
16.02.2018 20:00 Uhr
22.02.2018 20:00 Uhr
11.03.2018 19:00 Uhr
25.03.2018 19:00 Uhr
03.04.2018 20:00 Uhr
Besetzung
Musikalische Leitung
Bühnen- und Kostümbild
Puppenbau
Egon Buttschaft
Teufelchen 1, Anne, Brautjungfer, Der junge Kuno
Nils Bannert
Teufelchen 2, Georg Schmidt, Rabe, Wilderer
Silvan Hahn
Teufelchen 3, Bertram, Hirsch, Brautjungfer
Dominik Semrau
Die Band
Piano, Harmonium, Keyboards – Benjamin Albrecht // Akkordeon, Gitarre – Jan Hellberg // Schlagzeug – Henning Thomsen // Bass, Horn – Robert Schulz // Singende Säge – Gregor Müller // Posaune, Trompete – Dominik Semrau // Gitarre – Philip Richert
ZURÜCK