Drei Schwestern
Schauspiel von Anton Tschechow
Der Troubadour
Oper von Giuseppe Verdi
Cinderella
Familienballett von Olaf Schmidt / Ab 5 Jahre
Mit der Faust in die Welt schlagen
Schauspiel nach dem Roman von Lukas Rietzschel / Ab 15 Jahre | Wiederaufnahme am 30.08.
Der Sturm
Musiktheater nach William Shakespeare, Fassung von Philip Richert und Gregor Müller, Musik von Philip Richert und Benjamin Albrecht, Arrangements von Thomas Dorsch
Green Light (UA)
Tanzabend mit Choreographien von Tiago Manquinho und Olaf Schmidt | Wiederaufnahme am 08.10.
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser | Wiederaufnahme am 02.10.
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel | Wiederaufnahme am 12.11.
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert | Wiederaufnahme am 13.01.23
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme am 02.06.23

„Entweder … oder?“

Theaterstück von Jean-Claude Grumberg – Szenische Lesung des Theater Lüneburg im Rahmen von „Tage der jüdischen Kultur Lüneburg“

Im Treppenhaus eines größeren Wohnhauses begegnen sich zwei Nachbarn, deren Kontakt sich bis jetzt auf den flüchtigen Austausch von Höflichkeitsfloskeln beschränkt hatte. Von seiner hinter den Kulissen agierenden Ehefrau, die ihre sämtlichen Informationen aus dem Internet bezieht, angeheizt, stellt der Nachbar von oben dem von unten die entscheidende erste Frage: „Sind Sie Jude?“ Diese Frage bringt eine Lawine von weiteren Fragen ins Rollen, die der französische Katholik dem jüdischen Franzosen (oder der katholische Franzose dem französischen
Juden?) stellt, welcher als jüdischer Atheist (oder atheistischer Jude?) alsbald den Spieß umdreht und seinerseits nachbohrt. Die beiden kommen vom Hundertsten ins Tausendste, von Beschneidung und Essensgewohnheiten über Geldgier bis hin zur Palästinenserfrage. Eine sprudelnde Quelle für Missverständnisse! Mehr und mehr werden antisemitische Vorurteile sowie allgemeine Binsenwahrheiten sabotiert und eindeutige identitäre Zuordnungen mit Witz und Humor unterlaufen. Werden die beiden Nachbarn endgültige Antworten auf die Gretchenfrage finden? Oder werden sich immer neue auftun? So wie dem emeritierten Harvard-Professor, auf den Jean-Claude Grumberg an anderer Stelle hinweist. Dieser hat bis heute 8612 Arten des Jüdisch-Seins aufgelistet und findet sich in keiner davon wieder …

Mit Niklas Schmidt und Christoph Vetter / Moderation: Hilke Bultmann

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per Mail an hilke.bultmann@theater-lueneburg.de wird empfohlen.

HIER finden Sie den Flyer zu allen Veranstaltungen im Rahmen der TAGE DER JÜDISCHEN KULTUR LÜNEBURG vom 03.  bis 11. September 2022.

10.09.2022 18:00 Uhr
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Moderation:
Hilke Bultmann
Termine
ZURÜCK