Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederaufnahme 19.03.2021
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021

Sinfoniekonzert No. 2

Einen ganz eigenen Klang findet die französische Musik der Romantik, des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Ähnlich der großen, aus Frankreich stammenden Strömungen der Malerei, dem Impressionismus und dem Expressionismus, vermag die französische Musik zu malen, Licht und Bewegung in der Natur einzufangen. Und welches Instrument stünde exemplarischer für diese zarte, lichtdurchflutete Musik als die Harfe?

Camille Saint-Saëns Konzertstück für Harfe und Orchester op. 154
Erik Satie Gnossienne Nr. 3 (Orchestriert von Francis Poulenc)
Claude Debussy Danse sacrée et danse profane
Charles Gounod Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Harfe Lea Maria Löffler
Lüneburger Symphoniker
Dirigent Ulrich Stöcker

Inhaber*innen der NDR Kultur Karte erhalten 20 % Ermäßigung auf Eintrittskarten für alle Meisterkonzerte (im Vorverkauf und an der Abendkasse).

Konzert:
13.10.2019 19:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Dirigent
Ulrich Stöcker
Termine
Besetzung
ZURÜCK