Die Opferung von Gorge Mastromas
Theaterstück von Dennis Kelly
Ein König zu viel
Schauspiel von Gertrud Pigor / Ab 5 Jahre
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Viel gut essen
Text für einen oder viele von Sibylle Berg
Lulu Mimeuse - 40 Jahre im Showgeschäft
Liederabend von und mit Philip Richert
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl

Gans der Bär

Frei nach Katja Gehrmann / Ab 4 Jahre, Nicole Gospodarek aus Berlin

„Mama“, quakt das Gänseküken, als es aus dem Ei schlüpft,das dem Bären direkt vor die Füße gekullert ist. „Moment mal“, brummt der Bär, „ich bin doch nicht deine Mama. Ich bin ein Bär! … Und du bist – anders!“ – „Ja, Mama“, sagt die kleine Gans und will davon gar nichts wissen. So beschließt der überforderte Bär, diesem Dingsda zu zeigen, was ein richtiger Bär ist. Aber was, wenn dieses Federvieh ganz wie ein echter Bär klettert, läuft und schwimmt und zu guter Letzt sogar den Fuchs erledigt? Sollte der Bär sich etwa irren?
Ein fröhliches Stück über Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Verantwortung und darüber, dass Wahrheiten manchmal relativ sind.

Gastspiel:
03.03.2019
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Spiel
Nicole Gospodarek
Regie
Judith Seither
Figurenbau
Silvia Eisele
Bühne
Kathrin Henneberger
Termine
03.03.2019 11:30 Uhr
03.03.2019 15:00 Uhr
04.03.2019 10:30 Uhr
Besetzung
Spiel
Nicole Gospodarek
Regie
Judith Seither
Figurenbau
Silvia Eisele
Bühne
Kathrin Henneberger
ZURÜCK