Der nackte Wahnsinn
Komödie von Michael Frayn
Zum Stück
Wutschweiger
Schauspiel von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Ab 9 Jahre
Zum Stück
Dido und Aeneas
Oper von Henry Purcell
Zum Stück
Die Dreigroschenoper
Theaterstück von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik) unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann
Cinderella
Familienballett von Olaf Schmidt / Ab 5 Jahre / Wiederaufnahme am 13.10.2023
Zum Stück
Der Geschichtenwettstreit am Regenmacher
Ein Abend voller Poesie und Abenteuer von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiel - NEU: wieder ab 4.10.
Zum Stück
Sinfoniekonzert No. 1
Telemann/Bach/Bach/Haydn
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimikomödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim / Gastspiel / Wiederaufnahme am 09.02.2024
Zum Stück
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser / Wiederaufnahme am 16.11.2023
Zum Stück
Das kleine Weihnachtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiel / Wiederaufnahme am 10.11.2023
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Philipp Hägeli a.G.

Philipp Hägeli a.G.

Der gebürtige Schweizer Philipp Hägeli erhielt seine Musicalausbildung in Wien, London, New York und San Diego. Als einer der wenigen männlichen «Tripple Threads» im deutschsprachigen Musical-Raum besticht er seither durch seine Vielfältigkeit und ausgeglichene Stärken in allen drei Bereichen: Tanz, Gesang und Schauspiel. Zu seinen bisherigen Erfolgen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören u. a. der Conférencier in Cabaret (Wien), Graf von Krolock in Tanz der Vampire (Hamburg und Berlin) sowie Plato/Macavity, Rum Tum Tugger und Munkustrap in Cats (Deutschlandtournee). Außerdem gehörte er zur Premierenbesetzung des Musicals Chicago (Stuttgart) und spielte in der Erfolgsproduktion Ich war noch niemals in New York (Stuttgart und Zürich). Wiederholt wurde er für die Thuner Seespiele engagiert: Neben der Titelrolle in Jesus Christ Superstar glänzte er dort als Frederick Barett in Titanic, als Graf Grünne in Elisabeth sowie als Bernardo in West Side Story. Das Fernsehpublikum kennt Philipp Hägeli durch die Teilnahme an der Sat.1-Castingshow Ich Tarzan, du Jane. Dort erreichte er den zweiten Platz und übernahm in Folge darauf die Zweitbesetzung der Titelrolle in Disneys Tarzan in der Neuen Flora in Hamburg.

In der Spielzeit 2016/17 ist Philipp Hägeli als Ché in Andrew Lloyd Webbers Musical Evita zu erleben. Neben diesem Engagement steht er als Kassar in Disneys Erfolgsproduktion Aladdin in der Neuen Flora Hamburg auf der Bühne.

In der Spielzeit 2016/17 zu sehen in

Foto: Karim Khawatmi

ZURÜCK