Sie haben etwas anderes erwartet
Das Studi-Schauspiel 2024 zeigt: FEAR
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre - RELAXED PERFORMANCE am 19.06.
Zum Stück
five years inside
Drei JugendClubs – zwei Stücke – ein Abend / Ab 12 Jahre
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Carrie
Junges Musical von Michael Gore, Dean Pitchford und Lawrence D. Cohen
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Jenifer Lary

Jenifer Lary

Jenifer Lary wurde 1992 in Wien geboren. Ihre gesangliche Laufbahn begann sie im Alter von neun Jahren bei den Schubert-Sängerknaben unter der Leitung von Gerald Trabesinger. Ihre Gesangsaubildung absolvierte sie  an der Anton Bruckner Privatuniversität (ABPU) Linz, 2012/13 studierte sie bei Jan Hammar an der renommierten Hochschule für Musik in Nürnberg als Erasmusstudentin, wo sie den Wechsel ins Sopranfach vollzog, um danach 2014 in der Klasse von Christa Ratzenböck ihren Abschluss als „Bachelor of Arts“ mit Auszeichnung zu erlangen. Danach studierte sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Claudia Visca.

Seit September 2020/21 ist Jenifer Lary Mitglied des Ensembles des Theater Heidelbergs. Dort sang sie u.a. Alban Bergs Lulu, Bellinis Giulietta, Jenny in Kurt Weills Mahagonny und Valencienne in Lehars Lustiger Witwe.

Konzerte führten Jenifer Lary unter anderem nach Hannover, Linz (Brucknerhaus und Neues Musiktheater Linz) und in den Musikverein Wien, wo sie zusammen mit Marialena Fernandes und Ulrike Sych Werke von Tomasz Skweres, Modesta Bor, Gioachino Rossini und Roman Pawollek zur Aufführung brachte.

2019 spielte sie gemeinsam mit Alexander Tremmel den Liederabend Zwei Wiener Herzen im Dreivierteltakt im T.NT Studio.

In der Spielzeit 2022/23 zu sehen in

 

Foto: Shirley Suarez

ZURÜCK