Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Ritter Blaubart
Operette von Jacques Offenbach
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler / Gastspiel - Wiederaufnahme am 10.09.
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser - Premiere am 03.10.
Kommt eine Wolke
Schauspiel von Jens Raschke / Ab 10 Jahre - Wiederaufnahme am 08.10.
Das kleine Weihnachtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiel - Wiederaufnahme am 05.11.
Moby Dick
Theaterstück nach dem Roman von Herman Melville - Wiederaufnahme am 11.11.
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett / Gastspiel - Wiederaufnahme am 24.11.
Podcast der Lüneburger Symphoniker
#TALK.TO.ME
Podcast von und mit Philip Richert und Gästen | auf der Website verfügbar

Wundersame Wurzelwelten

Schattenspiel, Livezeichnen und Musik / Ab 4 Jahre, Tineola Theater Prag und Theater Zwischenraum Berlin

Die wahre Geschichte eines Mädchens, das wissen wollte, ob Bäume miteinander sprechen. Faszinierende Dinge kann man unter der Erde sehen: Verschiedene Farben, Tiere, Fasern und auch: dass sich die Wurzeln der Bäume untereinander berühren! Die kleine Suzanne ist tief beeindruckt und macht sich auf den langen Weg, das Zusammenleben der Bäume und ihre Sprache zu verstehen. Für diesen spannenden, in märchenhaften Bildern gestalteten Ausflug in die Wurzelnetzwerke des Waldes hat sich das Prager Theater Tineola von den Büchern des Försters und Autors Peter Wohlleben und den beeindruckenden Arbeiten der kanadischen Forscherin Suzanne Simard inspirieren lassen.

Gefördert vom Berliner Kultursenat

Bitte beachten Sie, dass es in der Spielzeit 2020/21 im T.3  feste Plätze gibt.

 

 

Gastspiel:
04.10.2020
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Spiel, Technik:
Ralf Lücke
Regie:
Mark Pitman
Idee, Konzept, Zeichnungen:
Michaela Bartonová
Figuren, Objekte:
Michaela Bartonová
Musik:
Michal Korán, Ralf Lücke, Agnes Kutass
Video:
Matej Stránik, Prokop Simek
Dauer: circa 60 Minuten, keine Pause
Termine
Besetzung
Spiel, Technik:
Ralf Lücke
Regie:
Mark Pitman
Idee, Konzept, Zeichnungen:
Michaela Bartonová
Figuren, Objekte:
Michaela Bartonová
Musik:
Michal Korán, Ralf Lücke, Agnes Kutass
Video:
Matej Stránik, Prokop Simek
ZURÜCK