Antigone
Schauspiel nach Sophokles
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre
Das Innerste des Schweigens (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach Motiven von Virginia Woolf
Annie
Junges Musiktheater von Charles Strouse, Thomas Meehan und Martin Charnin / Ab 6 Jahre
Der Graf von Monte Christo
Musical von Frank Wildhorn und Jack Murphy
Die Dreigroschenoper
Theaterstück von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik) unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann
Wutschweiger
Schauspiel von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Ab 9 Jahre
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Der Mönch mit der Klatsche
Krimikomödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim / Gastspiel / Wiederaufnahme am 09.02.2024

West Side Story

Musical von Leonard Bernstein, Arthur Laurents, Stephen Sondheim nach einer Konzeption von Jerome Robbins

New York, in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts. Einer Gruppe junger Künstler um den Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein gelingt Bahnbrechendes: die „Neuerfindung“ des Musiktheaters als zeitgemäße Mischung aus Show und Oper, einer klassischen Geschichte (ROMEO UND JULIA) und aktueller Zeitkritik, den musikalischen Stilen der amerikanischen Gegenwart und der europäischen Tradition, Tanz und Schauspiel – für viele bis heute das Musical schlechthin.
In den Straßen New Yorks kämpfen zwei Gangs um die Vorherrschaft: die Jets und die Sharks, die einen weiße Amerikaner, die anderen Migranten aus Puerto Rico. Rassismus und Gewalt, Ungerechtigkeiten und das Versagen der Erwachsenen prägen ihren Alltag. Als sich Toni, ehemals Anführer der Jets, und Maria, deren Bruder Bernardo die Sharks anführt, ineinander verlieben, spitzt sich die Lage zu. Provokation folgt auf Provokation, Drohung auf Drohung. Maria und Toni versuchen, ihr Glück aus den Kämpfen der Gangs herauszuhalten, aber als Bernardo bei einem Messerkampf ums Leben kommt, ist die Eskalation nicht mehr aufzuhalten. Aber da ist auch Hoffnung, ausgedrückt in jenem weltberühmten Song „Somewhere“ – irgendwo.

Weitere Vorstellungen in der Spielzeit 2024/25

Eine Audio-Einführung ist ab dem Premierentag auf unserer Website abrufbar.

Premiere:
22.06.2024 20:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Musikalische Leitung
Thomas Dorsch
Gaudens Bieri
Inszenierung
Christina Schmidt
Olaf Schmidt
Choreographie
Olaf Schmidt
Bühnenbild
Barbara Bloch
Kostümbild
Susanne Ellinghaus
Termine
Samstag, 22.06.2024 20:00 Uhr
Sonntag, 23.06.2024 15:00 Uhr
Besetzung
ZURÜCK