Tartuffe
Komödie von Molière
Into the Woods
Junges Musical von Stephen Sondheim und James Lapine / Ab 16 Jahre
Der kleine Schornsteinfeger
Junge Oper von Benjamin Britten
Bluthochzeit (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach Motiven von Federico García Lorca
Sein oder Nichtsein (To Be or Not To Be)
Komödie von Nick Whitby nach dem Film von Ernst Lubitsch
Mit der Faust in die Welt schlagen
Schauspiel nach dem Roman von Lukas Rietzschel / Ab 15 Jahre
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser
Der Geschichtenwettstreit am Regenmacher
Ein Abend voller Poesie und Abenteuern von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiel
Kommt eine Wolke
Schauspiel von Jens Raschke / Ab 10 Jahre
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett / Gastspiel

TanzJugendClub

WER IST ALICE? Schon wieder rutscht eine Tanzgruppe den Kaninchenbau hinunter, um den Tränensee, eine Teegesellschaft oder Croquetspiele neu zu erfinden. Klar, es geht um das bekannte Kinderbuch ALICE IM WUNDERLAND von Lewis Carol. Die beliebte Geschichte bietet nach wie vor eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten für Bühne und Leinwand. Alice ist ein braves und  wohlerzogenes Mädchen, das Gedichte vorträgt und in ihren Träumen auf ihrer Reise ins Wunderland den absonderlichsten Bildern begegnet. In der Arbeit des TanzJugendClubs rücken aber nicht diese Bilder in den Mittelpunkt, sondern die ebenso absonderlichen „Anderen“, denen Alice begegnet. Diese anderen sind alle mit sich selbst beschäftigt und stellen die Frage „Alice? Wer ist denn das?“ Sie haben ihre eigenen Probleme und Besorgnisse und sind gerade deswegen so interessant. Ihre Themen wird der TanzJugendClub im Laufe des Jahres bearbeiten, in wöchentlichen Proben, Diskussionen und durch Improvisation. Wohin das führen wird? Das ist noch offen und wird sich erst im Laufe der Arbeit ergeben. Vielleicht wacht Alice ja gar nicht auf, sondern bleibt gefangen im Wunderland, vielleicht wird es ein „Ach, es war ja alles nur ein Traum!“ gar nicht geben. Wer mitentscheiden will, zwischen 14 und 18 Jahre alt ist und Lust auf die tänzerische Arbeit hat, kann ab August 2020 dazustoßen. Neue Mitglieder sind willkommen.

Premiere:
02.06.2022 20:00 Uhr
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Leitung:
Matthew Sly
Bühnenbild:
Simone Anton-Bünting a. G.
Termine
02.06.2022 20:00 Uhr
03.06.2022 20:00 Uhr
Besetzung
ZURÜCK