Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederauffnahme 19.03.2021
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021

TanzJugendClub

DIE SIEBEN TODSÜNDEN – Folge 2: Noch einmal und dieses Mal ganz anders. Oder nicht? Vor drei Jahren nahm sich die Gruppe junger Tänzer*innen schon einmal der Frage an, was eigentlich Todsünden sind. Und entwickelte einen fantasievollen, mal komischen, mal skurrilen und berührenden Abend. Aber noch ist zu diesem Thema längst nicht alles gesagt, beziehungsweise getanzt. Also auf ein Neues! Was waren nochmal die Todsünden? Nach der klassischen Theologie bestehen sie aus sieben schlechten Charaktereigenschaften: Hochmut, Geiz, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid und Faulheit. Sind die für uns überhaupt noch aktuell, oder ist das nur noch kalter Kaffee? Ein schlechtes Gewissen könnte man vielleicht noch von Zorn oder Gier bekommen, aber ist Hochmut noch ein Thema für unsere heutigen Generationen? Wenn man aber z. B. bei Facebook die Überschrift „Die sieben krassesten Dinge, die Du nie machen solltest“ lesen würde, sähe die Sache vielleicht schon anders aus. Solchen oder ähnlichen Fragen wird der TanzJugendClub auch in dieser Spielzeit nachgehen und die Entdeckungen und Entwicklungen von vor drei Jahren wiederentdecken, befragen und verändern. Mitmachen können alle, die mindestens 14 und höchstens 18 Jahre alt sind, einzige Voraussetzung ist die Lust am Tanzen.

 

Im T.3 besteht freie Platzwahl.

 

05.06.2020 20:00 Uhr
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Leitung, Choreographie
Matthew Sly
Termine
Besetzung
Leitung, Choreographie
ZURÜCK