Theaterlabor „Hier bin ich Mensch”

Das StudiSchauspiel

Das StudiSchauspiel geht in die zweite Runde. Nach dem großen Thema Liebe haben sich die Mitwirkenden dieses Mal den Begriff „Einzigartigkeit“ als Ausgangspunkt ihrer Theaterarbeit gewählt. Unter dieser Überschrift erarbeiten die Studierenden zusammen mit den Schauspieler*innen Tülin Pektas und Jan-Philip Walter Heinzel einen eigenwilligen Theaterabend – Happening und Theaterstück zugleich, ernst und humorvoll, suchend und forschend. Gefragt wird danach, was einen in Zeiten des Internets und seinen vielen Idolen, in Zeiten der ständigen Vergleiche eigentlich einzigartig macht. Was zeichnet einen selbst vor anderen aus? Wo finden wir noch Wahrhaftigkeit? Die Bühne, im besten Fall ein Ort der Wahrhaftigkeit, ist für diese Suche der adäquate Ort.

Presse

„Tülin Pektas und Jan-Philip Walter Heinzel haben mit Studierenden etwas entwickelt, was sich irgendwo zwischen Theaterstück und Happening bewegt, also an sich ziemlich einzigartig ist. Schnell, dynamisch und frech geht es zu (…) Langer Applaus für das ounktgenau agierende Team, bei dem jede(r) Einzelner lustvoll das Geschehen mit vorantrieb.” (Landeszeitung, 08.06.19, die ganze Kritik lesen Sie hier.)

Premiere:
06.06.2019 20:00 Uhr
Spielstätte:
Studiobühne T.NT
Termine
27.06.2019 20:00 Uhr
28.06.2019 20:00 Uhr
ZURÜCK