Emilia Galotti
Trauerspiel von Gotthold Ephraim Lessing
Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Das Tagebuch der Anne Frank
Junge Oper von Grigori Frid / Ab 12 Jahre / auch als mobile Produktion in Schulen buchbar
DIE JUNGFRAU VON ORLEANS
Theatersolo nach Friedrich Schiller
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
Der Geschichtenwettstreit am Regenmacher
Ein Abend voller Poesie und Abenteuer von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiele
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Kunst ver-rückt Tanz Solo
Solo-Choreographien aus dem Ballettenselbme von Olaf Schmidt
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020

Peter und der Wolf

Ein musikalisches Märchen mit Marionetten / Ab 4 Jahre, Figurentheater Con Cuore / Gastspiel

Komponist Prokofjew kann einem irgendwie leidtun. Da hat er seinem Patenkind Peter versprochen, ein musikalisches Märchen zu komponieren, und dann haut ihn eine dicke Erkältung aus den Latschen. Und mit einem fürchterlichen Schnupfen und hämmernden Kopfschmerzen fallen einem nun mal keine wohlklingenden Melodien ein. Doch der Zufall in Form zweier Fliegen hilft dem armen Komponisten, und er beginnt, die ersten Noten zu summen. Der Anfang von PETER UND DER WOLF ist gemacht.
Ein Koffer, der die Bühnenwelt bedeutet, gepaart mit kunstvoll gearbeiteten Marionetten entführen die Zuschauer*innen sehr humorvoll in eines der berühmtesten musikalischen Märchen unserer Zeit.

 Bitte beachten Sie, dass es in der Spielzeit 2020/21 im T.3  feste Plätze gibt.

Gastspiel:
01.11.2020
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Spiel:
Stefan Maatz
Regie:
Detlef Heinichen
Bühnenbild:
Stefan Maatz
Dauer: circa 60 Minuten, keine Pause
Termine
01.11.2020 11:30 Uhr
01.11.2020 15:00 Uhr
02.11.2020 10:30 Uhr
Besetzung
Spiel:
Stefan Maatz
Regie:
Detlef Heinichen
Bühnenbild:
Stefan Maatz
ZURÜCK