Der Sturm
Musiktheater nach William Shakespeare, Fassung von Philip Richert und Gregor Müller, Musik von Philip Richert und Benjamin Albrecht, Arrangements von Thomas Dorsch
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser

Die Zertrennlichen

Schauspiel von Fabrice Melquiot / Ab 9 Jahre

Sabah und Romain sind Nachbarn und gehen in die gleiche Schule, beide sind oft allein und träumen sich gern weit fort, aber sie kommen eben dennoch aus verschiedenen Welten: Romain reitet auf seinem Schaukelpferd durch seine Fantasiewelt, während Sabah als Späherin ihre Umwelt genauestens beobachtet. Sabahs Familie ist lebhaft und warmherzig, Romains Eltern sind so mit sich selbst beschäftigt, dass sie ihren Sohn oft vergessen und er sich selbst überlassen bleibt. Hinzu kommt, dass Sabah algerische Wurzeln hat. In beiden Familien gibt es  Vorurteile und Alltagsrassismus. Als Sabah eines Tages von ihrer Mutter zu Romain geschickt wird, ist das der zögerliche Beginn einer Freundschaft, vielleicht sogar einer Liebesgeschichte. Auf jeden Fall werden sie für eine Weile unzertrennlich. Aber die Welt der Erwachsenen steht dieser Beziehung skeptisch gegenüber, die Borniertheit der Väter macht Sabahs und Romains Liebe zunichte. Ob es trotzdem eine Zukunft für die beiden gibt? Jahre später macht Romain sich auf die Suche nach Sabah …
DIE ZERTRENNLICHEN ist mehr als ein Stück über interkulturelle Verständigung: Es ist die poetische Geschichte einer Annäherung allen Ressentiments und Rückschlägen zum Trotz.

Premiere:
28.10.2022 18:00 Uhr
Spielstätte:
Junge Bühne T.3
Inszenierung:
Jochen Strauch
Bühnen- und Kostümbild:
Sigi Colpe
Termine
28.10.2022 18:00 Uhr
03.11.2022 10:00 Uhr
11.11.2022 10:00 Uhr
12.11.2022 18:00 Uhr
19.11.2022 18:00 Uhr
23.11.2022 10:00 Uhr
29.11.2022 10:00 Uhr
30.11.2022 10:00 Uhr
13.12.2022 10:00 Uhr
20.12.2022 10:00 Uhr
Besetzung
Inszenierung:
Bühnen- und Kostümbild:
ZURÜCK