Grimm!
Junges Musical von Peter Lund und Thoams Zaufke / Ab 14 Jahre
Biedermann und die Brandstifter
Schauspiel von Max Frisch
Tigermilch
Schauspiel nach dem Roman von Stefanie de Velasco / Ab 15 Jahre
Orpheus und Eurydike
Oper von Christoph Willibald Gluck, gesungen in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Konstellationen
Schauspiel von Nick Payne
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed
Der kleine Prinz (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt und Anselmo Zollam mit Musik von Thomas Dorsch
Schneewittchen und die sieben Zwerge
Familienballett von Olaf Schmidt nach dem Märchen der Brüder Grimm

Die Tage, die ich mit Gott verbrachte

Theaterstück nach dem Buch von Axel Hacke, Bühnenfassung von Robert Koall

An einem Tag, an dem es gerade nicht so gut läuft, fängt es an: Der Mann verlässt sein Büro, um eine Pause im Park einzulegen. Fast wird er von einem herabfallenden Globus erschlagen, seltsam genug. Noch seltsamer wirkt aber sein Retter auf ihn, und erst, nachdem weitere absonderliche Dinge geschehen, erkennt der Mann, dass es sich bei seinem neuen Begleiter um niemand Geringeren als Gott handelt. Gott, der melancholische Künstler, der die Einsamkeit des Universums satt hat und nachschauen möchte, was aus seiner Schöpfung geworden ist. Mit dem Urknall begann alles, und dann?
Nach dem ersten Staunen nutzt der Mann die Gelegenheit. Er fragt Gott danach, warum es das Böse gibt, wieso Menschen morden, weshalb die Schöpfung nicht besser gelungen ist. Warum muss der Mensch leiden? Doch dieser Gott ist nicht allwissend. Was er erschaffen hat, kann er nicht mehr zurücknehmen. Und so öffnet Gott Schubladen, in denen Menschen leben, lässt es aus dem Nichts regnen, zeigt dem Mann das Große Egal und spielt mit seinem Können. Beide, Gott und der Mann, sind Suchende. Ein philosophischer und humorvoller Theaterabend über das Leben und die Trauer – und über Gott und die Welt. Axel Hacke schreibt seit über 25 Jahren Kolumnen über das „Beste aus aller Welt“. Seine Texte stecken voller Witz und Alltagsbeobachtungen – tiefere Erkenntnisse nicht ausgeschlossen.

 

Premiere:
01.11.2019 20:00 Uhr
Spielstätte:
Studiobühne T.NT
Inszenierung
Matthias Herrmann
Bühnen- und Kostümbild
Azizah Hocke
Termine
01.11.2019 20:00 Uhr
06.11.2019 20:00 Uhr
10.11.2019 19:00 Uhr
16.11.2019 20:00 Uhr
03.12.2019 20:00 Uhr
08.12.2019 19:00 Uhr
14.12.2019 20:00 Uhr
20.12.2019 20:00 Uhr
28.12.2019 20:00 Uhr
15.01.2020 20:00 Uhr
Besetzung
Inszenierung
Bühnen- und Kostümbild
ZURÜCK