Die Comedian Harmonists

Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink

Unser Dauerbrenner, seit der vorletzten Spielzeit im Großen Haus: Die Geschichte von Deutschlands erster Boygroup, ihrem kometenhaften Aufstieg und dem abrupten Ende der kurzen Karriere – weil die Gruppe zur Hälfte aus Juden bestand. Diese Geschichte berührt uns noch immer und macht spürbar, wie groß der Einschnitt 1933 auch künstlerisch war. Und wie wenig einfache Unterscheidungen in gut und böse, richtig und falsch weiterhelfen. Beide Teile der Gruppe versuchten nach der Trennung weiter Musik zu machen, doch weder die in Deutschland Verbliebenen noch die, die das Land verlassen mussten, konnten je an die gemeinsamen Erfolge anknüpfen. Die Geschichte hat kein Happy End – und erzählt gerade darum viel über jene dunkle Zeit und die gebrochenen Biografien, die sie erzeugte.
Aber die Musik der Comedian Harmonists ist eben auch beste Unterhaltung – mit all den unvergesslichen Hits, vom „Kleinen grünen Kaktus“ bis zu „Veronika“. Für alle Fans also genauso geeignet wie für Neuentdecker*innen – die COMEDIANS XXL!

Wiederaufnahme:
19.12.2020 18:00 Uhr
Spielstätte:
Großes Haus
Musikalische Leitung:
Katharina Hinz (19.12. / 25.12.2020)
Mira Teofilova (27.02. / 07.03. / 09.05.2021)
Inszenierung, Bühnen- und Kostümbild:
Hajo Fouquet
Oliver Hennes
Dauer: ca. 60 Minuten, keine Pause
Termine
19.12.2020 18:00 Uhr
19.12.2020 20:00 Uhr
25.12.2020 18:00 Uhr
25.12.2020 20:00 Uhr
Besetzung
Musikalische Leitung:
Katharina Hinz (19.12. / 25.12.2020)
Mira Teofilova (27.02. / 07.03. / 09.05.2021)
Inszenierung, Bühnen- und Kostümbild:
ZURÜCK