Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Carrie
Junges Musical von Michael Gore, Dean Pitchford und Lawrence D. Cohen
Zum Stück
Tyll
Ein Dreispartenprojekt nach dem Roman von Daniel Kehlmann
Zum Stück
Komm, wir finden einen Schatz
Schauspiel von Janosch / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Annie
Junges Musiktheater von Charles Strouse, Thomas Meehan und Martin Charnin / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Yves Dudziak

Yves Dudziak

Yves Dudziak wurde 1989 in Winterthur geboren. Von 2005 bis 2013 Ausbildung und Festanstellung als Schreiner. Danach absolvierte er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien. In der Spielzeit 2015/16 war er Mitglied des Schauspielstudios am Schauspiel Hannover und arbeitete u. a. mit Rainald Grebe.

Ab der Spielzeit 2017/18 gehört er zum festen Ensemble des Theater Lüneburg und war u. a. zu sehen in Augusta, Die Vermessung der Welt, und Der zerbrochne Krug. Er arbeitete u. a. mit den Regisseuren Harald Weiler, Johan Heß und Martin Pfaff zusammen. In der Spielzeit 2018/19 spielte er u. a. in Die Nibelungen, Tschick und Bunbury oder Ernst sein ist anders. 2019 wurde Yves Dudziak mit dem Aufmunterungspreis der Armin-Ziegler-Stiftung ausgezeichnet. In der darauf folgenden Spielzeit 2019/20 war er in den Stücken Biedermann und die Brandstifter, Mongos, Der Räuber Hotzenplotz und Moby Dick zu sehen. 2020/21 folgten die Stücke Emilia Galotti und Endspiel.

In der Spielzeit 2022/23 zu sehen in

 

Foto: Jochen Quast

ZURÜCK