ROOM (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt
Zum Stück
Die Jungfrau von Orleans
Theatersolo nach Friedrich Schiller
Zum Stück
Das Tagebuch der Anne Frank
Junge Oper von Grigori Frid / Ab 12 Jahre / auch als mobile Produktion in Schulen buchbar
Zum Stück
Endspiel
Schauspiel von Samuel Beckett
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Zum Stück
Fremde in der Nacht - Bar der Sehnsucht
Ein musikalischer Theaterabend
Zum Stück
Jekyll & Hyde - Ein Albtraum
Junges Musical von Frank Wildhorn und Leslie Bricusse / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Emilia Galotti
Trauerspiel von Gotthold Ephraim Lessing
Zum Stück
Pinguine können keinen Käsekuchen backen
Schauspiel von Ulrich Hub / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Zum Stück
Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
Zum Stück
Der Geschichtenwettstreit am Regenmacher
Ein Abend voller Poesie und Abenteuer von und mit Burkhard Schmeer / Gastspiele
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz Solo
Solo-Choreographien aus dem Ballettensemble von Olaf Schmidt
Zum Stück

Sean Stephens

Sean  Stephens

Sean Stephens wurde in Swansea, South Wales geboren. Im Alter von sieben Jahren fing er an zu tanzen. Mit nur 12 Jahren zog er nach London, wo er für sieben Jahre Musicaltheater studierte. Seine erste Rolle als lachender Junge im West End Musical Bugsy Malone, bekam er mit 14 Jahren. Nachdem er 1988 mit zwei Lehrabschlüssen das Studium beendete, verfolgte er seine professionelle  Karriere. Er tourte mit verschiedenen Cabarets, Nachtclubs und Casino Revues durch Frankreich und Italien, bis ein Angebot ihn für zwölf Jahre nach Deutschland zog und er in Musicals wie Chicago, Rocky Horror Picture Show, Saturday Night Fever, Fame, Anything goes, Cabaret u.a. zu sehen war. Danach ging es in Schweiz, wo er anfing, Musical Produktionen zu choreografieren und zu inszenieren.

Sean Stephens hat bis heute 28 Musicals choreografiert und kehrte selbst vor kurzer Zeit zurück auf die Bühne, um die Hauptrolle George in La Cage aux Folles  im Theater Rostock zu spielen. Seit einigen Jahren lebt Sean in Spanien, arbeitet aber weiterhin als Choreograf und Darsteller in ganz Europa. Seine letzte Choreografie Maria de Buenos Aires für die Dänische National Oper tourte 2019 durch Dänemark.

In der Spielzeit 2020/21 choreographiert er als Steppcoach

 

 

ZURÜCK