Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Carrie
Junges Musical von Michael Gore, Dean Pitchford und Lawrence D. Cohen
Zum Stück
Tyll
Ein Dreispartenprojekt nach dem Roman von Daniel Kehlmann
Zum Stück
Komm, wir finden einen Schatz
Schauspiel von Janosch / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Annie
Junges Musiktheater von Charles Strouse, Thomas Meehan und Martin Charnin / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Petra Maria Wirth

Petra Maria Wirth

Petra Maria Wirth stammt aus Heidelberg, wo sie zunächst Kunsterziehung studierte. Erste Bühnenerfahrungen sammelte sie als Regie- und Bühnenbild-Assistentin sowie als Inspizientin am Zimmertheater Heidelberg. Es folgten diverse Bühnenbild-Assistenzen am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Hamburger Schauspielhaus und am Schauspiel Bonn. Als Bühnen- und Kostümbildnerin führte sie ihr Weg unter anderem an das Staatstheater Wiesbaden, Schauspiel Bonn, Theater Dortmund, Theater Aachen, Staatstheater Mainz, Pfalztheater Kaiserslautern, Theater der Stadt Heidelberg, Staatsschauspiel Hannover, Theater Luzern sowie an die Volksbühne Berlin. Eine intensive Arbeitsbeziehung besteht zur Regisseurin Christina Friedrich. Für zwei der gemeinsamen Produktionen erhielt Petra Maria Wirth Nennungen als beste Nachwuchskünstlerin im Jahrbuch «Theater heute».
Für freie deutsche, europäische und internationale Theaterprojekte ist sie immer wieder tätig, wie beispielsweise für die International Wow Company (New York) und die Association of Culture Practitioners (Warschau), für das Teatro Praga (Lissabon), das Forum Freies Theater (Düsseldorf) und das traditionsreiche Kölner Theater der Keller sowie für kobalt.works (Brüssel) und Futur 3 (Köln).

Daneben arbeitet sie als Entwurfszeichnerin, Illustratorin und Art Direktorin für deutsche und internationale Spielfilmproduktionen von Regisseuren wie unter anderem Jim Jarmusch, Tom Tykwer, David Cronenberg, Margarethe von Trotta, Oskar Roehler, Hans Steinbichler, Sherry Horman und Dominik Graf. An der Internationalen Filmschule Köln und an der Macromedia Fachhochschule für Medien und Kommunikation Köln lehrt sie Szenenbild und Storyboard. In der Spielzeit 2014/15 entwarf sie für das Theater Lüneburg das Bühnen- und Kostümbild für Kopf oder Zahl, 2015/16 zeichnete sie für King A – Eine Ode an jedes Ritterherz verantwortlich und 2016/17 für Cyrano. 2017/18 folgte das Schauspiel Rico, Oskar und die Tieferschatten, das in der darauf folgenden Spielzeit aufgrund des großen Erfolgs Wiederaufnahme feierte. In der Spielzeit 2020/21 und 21/22 zeichnete sie als Bühnen- und Kostümbildnerin für die Produktion Pinguine können keinen Käsekuchen backen verantwortlich.

In der Spielzeit 2023/24 zeichnet sie als Bühnen- und Kostümbildnerin verantwortlich für

 

Foto: privat

ZURÜCK