Die Opferung von Gorge Mastromas
Theaterstück von Dennis Kelly
Zum Stück
Ein König zu viel
Schauspiel von Gertrud Pigor / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Viel gut essen
Text für einen oder viele von Sibylle Berg
Zum Stück
Lulu Mimeuse - 40 Jahre im Showgeschäft
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Paul Brusa

Paul Brusa

Paul Brusa wurde 1985 in Ebersberg bei München geboren. Nach einer Ausbildung zum Bürokaufmann und anschließendem Zivildienst studierte er von 2008 bis 2012 Schauspiel an der Anton Bruckner Universität Linz. Bereits davor spielte er in mehreren Amateurgruppen, darunter der Jugendclub der Staatstheater in München. Während seiner Studienzeit wirkte er in der Rolle des Hasan in der österreichischen Erstaufführung des Erfolgsstückes Verrücktes Blut in der Garage X Wien mit und war sowohl am Landestheater Linz, sowie mehrmals am Theater Phönix Linz zu sehen.

Diverse Gastspiele führten ihn in das Akademiestudio des Prinzregententheaters München, Theater Augsburg, Stadttheater Neuburg, Young Actors Week Salzburg, Palais Kabelwerk Wien, Kroatische Nationaltheater Osijek, das bestOFFstyria-Festival Graz, Stadttheater Leoben, TheaterinKempten, Theater im Pfalzbau Ludwigshafen, Deutsches Staatstheater Temeswar und den Heidelberger Stückemarkt.
Nach Beendigung des Studiums folgten mehrere Arbeiten am Theater Paderborn, Stadttheater Ingolstadt, KULTURmobil Landshut und der Komödie im Bayerischen Hof München. Zudem war er Ensemblemitglied am Theater und Orchester Heidelberg. Seit Beginn der Spielzeit 2016/17 gehört Paul Brusa zum festen Ensemble des Theater Lüneburg. Hier spielte er u.a. Hamlet, Der Vorname und Der zerbrochne Krug.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

https://paul-brusa.jimdo.com/

Foto: Ingrid Theis

ZURÜCK