Dostojewski Idiot Schwanensee (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach dem Roman von Dostojewski mit Musik von Tschaikowski
Zum Stück
Jesus Christ Superstar
Rockoper von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert | Wiederaufnahme am 13.01.23
Zum Stück
StadtRaumKlang III
„Zwischenfälle", Ein musikalisch-literarischer Abend mit Musik von Dmitri Schostakowitsch (Musik zum Stummfilm „The New Babylon“ ) und Texten von Daniil Charms
Hedda Gabler
Schauspiel von Henrik Ibsen
Zum Stück
Moby Dick
Theaterstück nach dem Roman von Herman Melville
Zum Stück
Der Sturm
Musiktheater nach William Shakespeare, Fassung von Philip Richert und Gregor Müller, Musik von Philip Richert und Benjamin Albrecht, Arrangements von Thomas Dorsch
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimi-Komödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim
Zum Stück
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser | Wiederaufnahme am 02.10.
Zum Stück
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel | Wiederaufnahme am 12.11.
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme am 02.06.23
Zum Stück

Olaf Strieb a. G.

Olaf Strieb a. G.

Olaf Strieb arbeitete bereits während seines Studiums der Germanistik und der Theaterwissenschaften an der Ruhr Universität Bochum an verschiedenen Theatern als Regieassistent, u.a. am Schauspielhaus Bochum und am Theater Heilbronn sowie in der freien Theaterszene. Von 2004 bis 2007 war er Mitglied der künstlerischen Leitung der Gandersheimer Domfestspiele. Von 2001 bis 2009 war er als freiberuflicher Regisseur an unterschiedlichsten Häusern wie z. B. dem Theater Bielefeld, dem Nationaltheater Mannheim, dem Staatstheater Darmstadt, dem Theater Kiel und den Wuppertaler Bühnen tätig. Von 2009 bis 2013 war er Oberspielleiter an der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven. Seit der Spielzeit 2013/14 arbeitet er dort in der Funktion des Intendanten. Olaf Strieb ist ein Grenzgänger zwischen allen Theatergenres: Ob Inszenierungen von Kinder- und Jugendtheaterstücken, Schauspielklassikern oder sperrigen Ur- bzw. Erstaufführungstexten, aber auch Unterhaltungs- bzw. Musiktheater dokumentieren dies. Er kann mittlerweile auf ca. 60 Inszenierungen zurückblicken und trat erstmals mit einem eigens verfassten Libretto für die Kammeroper Mozart in Manhattan als Autor in Erscheinung. In der Spielzeit 2019/20 inszenierte er erstmals am Theater Lüneburg und setzte das Musical Doktor Schiwago in Szene.

In der Saison 2022/23 inszeniert Olaf Strieb

ZURÜCK