Lüneburger Erklärung der Vielen
Zum Stück
Theaterlabor HIER BIN ICH MENSCH
Das Studischauspiel
Zum Stück
@DonQuijote #theTruth
Tanzstück mit dem TanzJugendClub
Zum Stück
Der kleine Prinz (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt und Anselmo Zollam mit Musik von Thomas Dorsch
Zum Stück
Bunbury oder Ernst sein ist wichtig
Komödie von Oscar Wilde
Zum Stück
Der kleine Horrorladen
Junges Musical von Alan Menken und Howard Ashman / Ab 16 Jahre
Zum Stück
Glaube Liebe Hoffnung
Schauspiel von Ödön von Horváth, unter Mitarbeit von Lukas Kristl
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück

Matthew Sly a. G.

Matthew Sly a. G.

Der Tänzer und Choreograph Matthew Sly wurde in Kanada geboren. Engagements als Tänzer führten ihn unter anderem an das Landestheater Detmold, an das estländische Vanemuine Theater, zum Albany Berkshire Ballet sowie zum Banff Summer Arts Festival.

Von der Spielzeit 2005/06 bis 2015/16 war Matthew Sly festes Ensemblemitglied im Lüneburger Ballett. In dieser Zeit war er u.a. zu sehen in  La Fille mal Gardée, Don Quixote, Der Nussknacker, Ein Sommernachtstraum, Bachgeflüster, Seht mich an, Auf dem Seil, Bewegende Zeiten, Kaspar Hauser und Carmina Burana, Stairway to Paradise – Tango – Bolero, Dornröschen und Romeo und Julia. In den Spielzeiten 2012/13, 2013/14 und 2014/15 stellte er sich außerdem dem Lüneburger Publikum in den Junge-Choreographen-Abenden Tanz Ganz Nah und Kunst Ver-rückt Tanz als Choreograph vor. In der Spielzeit 2016/17 kehrte er als Gasttänzer in SCHLAFES BRUDER (UA) zum Ballettensemble zurück.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

ZURÜCK