Dostojewski Idiot Schwanensee (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach dem Roman von Dostojewski mit Musik von Tschaikowski
Zum Stück
Jesus Christ Superstar
Rockoper von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert | Wiederaufnahme am 13.01.23
Zum Stück
StadtRaumKlang III
„Zwischenfälle", Ein musikalisch-literarischer Abend mit Musik von Dmitri Schostakowitsch (Musik zum Stummfilm „The New Babylon“ ) und Texten von Daniil Charms
Hedda Gabler
Schauspiel von Henrik Ibsen
Zum Stück
Moby Dick
Theaterstück nach dem Roman von Herman Melville
Zum Stück
Der Sturm
Musiktheater nach William Shakespeare, Fassung von Philip Richert und Gregor Müller, Musik von Philip Richert und Benjamin Albrecht, Arrangements von Thomas Dorsch
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimi-Komödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim
Zum Stück
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser | Wiederaufnahme am 02.10.
Zum Stück
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel | Wiederaufnahme am 12.11.
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme am 02.06.23
Zum Stück

Kerstin Hilbig a. G.

Kerstin Hilbig a. G.

Nach dem Schauspielstudium in ihrer Heimatstadt Hamburg ging Kerstin Hilbig für drei Jahre ins feste Engagement ans Junge Theater Bonn. Nebenbei machte sie erste Erfahrungen vor dem Mikrofon u. a. als Nachrichtensprecherin, Moderatorin und Sprecherin für Hörspiel und Werbung. Hierauf folgten zwei weitere Jahre in Stuttgart am Altstadttheater, als festes Ensemblemitglied. In dieser Zeit debütierte sie auch als Schauspielerin vor der Kamera. Zurück in Hamburg spielte Kerstin Hilbig u.a. am Theater im Zimmer, dem Winterhuder Fährhaus, auf Kampnagel, dem Altonaer Theater, den Hamburger Kammerspielen sowie dem Theater Kontraste. In vielen Inszenierungen war sie auch auf Tourneen durch ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen. 2014 wurde Kerstin Hilbig mit Rolf Mares Preis, in der Kategorie „Herausragende Schauspielerin“, für ihre Rolle der „Fanny“ in dem Stück Der Hässliche, von Marius von Mayenburg, ausgezeichnet.

Kerstin Hilbig lebt in Hamburg und arbeitet außerdem als Sprecherin für Funk und TV und als Dozentin für Sprache.

In dem Stück WIR SIND DIE NEUEN gastiert sie erstmalig am Theater Lüneburg.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

ZURÜCK