Drei Schwestern
Schauspiel von Anton Tschechow
Zum Stück
Der Troubadour
Oper von Giuseppe Verdi
Zum Stück
Cinderella
Familienballett von Olaf Schmidt / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Mit der Faust in die Welt schlagen
Schauspiel nach dem Roman von Lukas Rietzschel / Ab 15 Jahre | Wiederaufnahme am 30.08.
Zum Stück
Der Sturm
Musiktheater nach William Shakespeare, Fassung von Philip Richert und Gregor Müller, Musik von Philip Richert und Benjamin Albrecht, Arrangements von Thomas Dorsch
Zum Stück
Green Light (UA)
Tanzabend mit Choreographien von Tiago Manquinho und Olaf Schmidt | Wiederaufnahme am 08.10.
Zum Stück
Wenn die Nacht am tiefsten
Ein Abend mit Songs von Rio Reiser | Wiederaufnahme am 02.10.
Zum Stück
Loriot
Dramatische Werke / Gastspiel | Wiederaufnahme am 12.11.
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert | Wiederaufnahme am 13.01.23
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme am 02.06.23
Zum Stück

Katharina Wilberg a. G.

Katharina Wilberg a. G.

Katharina Wilberg, in Schleswig-Holstein aufgewachsen, absolvierte ihre Ausbildung zur Schauspielerin sowie eine Gesangsausbildung bei Geeske Hof-Helmers von 1999 bis 2002 an der Schule für Schauspiel Hamburg. Erste Engagements führten sie u. a. ans Bremer Theater und ans Ernst Deutsch Theater in Hamburg. Von 2004 bis 2007 war sie festes Ensemblemitglied an der Landesbühne Hannover und von 2007 bis 2020 im festen Engagement am Theater für Niedersachsen; hier war sie u. a. als „Agnes” in Kleists Die Familie Schroffenstein, als „Minna von Barnhelm” in Lessings gleichnamigen Lustspiel, als „Laura” in Die Glasmenagerie, als „Beatrice” in Viel Lärm um Nichts, „Lady Macbeth” in Macbeth, als „Cornelia” in Fabian – Der Gang vor die Hunde, als „Daja” in Nathan der Weise und „Sie” in Gift. Eine Ehegeschichte zu sehen. In den Spielzeiten 2020/21 sowie 2021/22 war sie Gast am Schleswig Holsteinischen Landestheater.

2009 wurde Katharina Wilberg für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert. Sie erhielt ihre Nominierung in der Kategorie Darstellerische Leistung Schauspiel für ihre Darstellung der „Marianne” in Ödön von Horváths Geschichten aus dem Wienerwald unter der Regie von Karin Drechsel.

In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Gast zu sehen in

 

Foto: Diana Kurz

ZURÜCK