Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Theaterstück von Axel Hacke | Wiederaufnahme 13.09,2020
Zum Stück
Struwwelpeter
Junk-Oper von Phelim McDermott, Julian Crouch und Martyn Jacques nach Motiven von Heinrich Hoffmann | Ab 05.09.2020 im Großen Haus
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck | Wiederaufnahme 26.09.2020
Zum Stück
"Geben Sie acht!"
Philip Richert singt Chansons von Georg Kreisler und Thomas Pigor / Gastspiel | Wiederaufnahme 09.10.2020
Zum Stück
Der Kontrabass
Theaterstück von Patrick Süskind | Wiederaufnahme 01.11.2020
Zum Stück
Das kleine Weihanchtsspektakel
Spektakel von und mit Burkhard Schmeer | Wiederaufnahme 19.11.2020
Zum Stück
Singin' in the Rain
Musical von Betty Comden, Adolph Green, Nacio Herb Brown und Arthur Freed | Wiederauffnahme 19.03.2021
Zum Stück
Caravaggio (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt | Wiederaufnahme 29.05.2021
Zum Stück

Julia Debus a. G.

Julia Debus a. G.

Julia Debus stammt aus Frankfurt am Main und absolvierte dort auch ihre Damenschneiderlehre. Im Anschluss folgte ein Studium der Bekleidungsgestaltung in Berlin, das sie 2004 mit einem Diplom als Designerin abschloss. Schon während des Studiums absolvierte sie zahlreiche Kostümassistenzen an der Berliner Kammeroper und der Freien Theaterszene von Berlin. Als Kostümbildnerin arbeitete sie u. a. an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg mit Dominik Neuner, am Brandenburger Theater, an der Oper in Kiel, im Altonaer Theater und bei den Schlossfestspielen in Wernigerode. 2010 folgte dann der Abschluss an der Gewandmeisterschule in Hamburg. Ein erstes Engagement führte sie ans Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und seit der Spielzeit 2014/15 ist sie für das Theater Lüneburg tätig.

In der Spielzeit 2019/20 zeichnet sie als Kostümbildnerin für folgende Produktion verantwortlich

ZURÜCK