Antigone
Schauspiel nach Sophokles
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Das Innerste des Schweigens (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt nach Motiven von Virginia Woolf
Zum Stück
Annie
Junges Musiktheater von Charles Strouse, Thomas Meehan und Martin Charnin / Ab 6 Jahre
Zum Stück
Der Graf von Monte Christo
Musical von Frank Wildhorn und Jack Murphy
Zum Stück
Die Dreigroschenoper
Theaterstück von Bertolt Brecht (Text) und Kurt Weill (Musik) unter Mitarbeit von Elisabeth Hauptmann
Wutschweiger
Schauspiel von Jan Sobrie und Raven Ruëll / Ab 9 Jahre
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück
Der Mönch mit der Klatsche
Krimikomödie frei nach Edgar Wallace von Stefan Keim / Gastspiel / Wiederaufnahme am 09.02.2024
Zum Stück

Jasper Brandis

Jasper Brandis

Jasper Brandis wurde in New York-City geboren. Nach seiner schulischen Laufbahn in Hannover, Marburg und Freiburg nahm er ein Jurastudium in Hamburg auf. Während seiner Studienzeit übernahm er eine Hauptrolle im ZDF-Fernsehspiel Ausserirdische von Florian Gärtner und war als Regiehospitant am Deutschen Schauspielhaus sowie als Regieassistent beim ZDF-Fernsehspiel Niemand außer mir tätig. Nach seinem ersten juristischen Staatsexamen folgte ein dreijähriges Engagement als Regieassistent am Deutschen Schauspielhaus. Seit Ende 1999 ist Jasper Brandis als freier Regisseur tätig. Engagements führten ihn unter anderem an das Badische Staatstheater Karlsruhe, das Deutsche Nationaltheater Weimar, das Oldenburgische Staatstheater, das Deutsche Theater in Göttingen sowie an das Theater an der Parkaue in Berlin und an die Theater Heidelberg und Pforzheim. Auch im Ausland trat Jasper Brandis mehrfach als Regisseur in Erscheinung. Von 2018 bis 2023 war er Schauspieldirektor am Theater Ulm. Seit einigen Jahren arbeitet er außerdem als Dozent an der adk Ludwigsburg.

In der Spielzeit 2013/14 war Jasper Brandis erstmals am Theater Lüneburg engagiert und inszenierte Clyde & Bonnie. In den darauffolgenden Spielzeiten setzte er Wie im Himmel,Jenseits von Eden und Aus Staub in Szene.

In der Spielzeit 2023/24 inszeniert er

Foto: Studioline
ZURÜCK