Lüneburger Erklärung der Vielen
Zum Stück
Der kleine Prinz (UA)
Tanzstück von Olaf Schmidt und Anselmo Zollam mit Musik von Thomas Dorsch
Zum Stück
Bunbury oder Ernst sein ist wichtig
Komödie von Oscar Wilde
Zum Stück
Der kleine Horrorladen
Junges Musical von Alan Menken und Howard Ashman / Ab 16 Jahre
Zum Stück
Gold!
Junges Musiktheater von Leonard Evers
Zum Stück
Glaube Liebe Hoffnung
Schauspiel von Ödön von Horváth, unter Mitarbeit von Lukas Kristl
Zum Stück
Mongos
Schauspiel von Sergej Gößner / Ab 14 Jahre
Zum Stück
Der Rosenkavalier
Oper von Richard Strauss
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Jan Bodinus

Jan Bodinus

Jan Bodinus wurde 1963 als Sohn einer Schauspielerin und eines Schauspielers in Zürich/Schweiz geboren und wuchs auf Grund des Berufsbildes seiner Eltern in vielen deutschen Städten auf. Nach dem Abitur in Krefeld studierte Bodinus an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum Schauspiel und arbeitete bis ca. 2000 in diesem Beruf. Dabei verschlug es ihn von Göttingen ans Düsseldorfer Schauspielhaus, wieder zurück ans Theater Bochum und bis ans Staatstheater Hannover. Auch viele Rollen im deutschen Fernsehen durfte er in seiner aktiven Zeit verkörpern.

Nach und nach arbeitete Bodinus mehr und mehr als Schauspiellehrer, Regisseur bei eigenen Projekten und Autor und hat bis heute über einhundert Inszenierungen an vielen deutschen Theatern auf die Bühne gebracht. Seit 2014 ist er als Intendant der größten Freilicht-Sommerspiele von NRW in Willich-Neersen tätig. Jan Bodinus inszeniert diese Spielzeit das erste Mal am Theater Lüneburg.

In der Spielzeit 2018/19 inszeniert er

Foto: Yamel Photography

ZURÜCK