Sie haben etwas anderes erwartet
Das Studi-Schauspiel 2024 zeigt: FEAR
Zum Stück
Monster
Schauspiel von David Greig / Ab 14 Jahre - RELAXED PERFORMANCE am 19.06.
Zum Stück
five years inside
Drei JugendClubs – zwei Stücke – ein Abend / Ab 12 Jahre
Zum Stück
Kunst ver-rückt Tanz
Junge Choreograph:innen aus dem Ballettensemble
Zum Stück
Carrie
Junges Musical von Michael Gore, Dean Pitchford und Lawrence D. Cohen
Zum Stück
Die Drei von der Tankstelle
Film-Operette von Werner Richard Heymann und Robert Gilbert, Bühnenfassung von Christian Struppeck und Andreas Gergen / Wiederaufnahme am 18.01.2024
Zum Stück

Hannah Petersen

Hannah Petersen, geboren in Hamburg, studierte zunächst ein Jahr Französisch und Kunstgeschichte und anschließend Kostümbild an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg bei Dirk von Bodisco und Reinhard von der Thannen. Von 2011 bis 2014 war sie feste Assistentin am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Dort entstanden eigene Kostümarbeiten für verschiedene Veranstaltungsreihen und Produktionen z.B. Ein Sommernachtstraum (Regie: Samuel Weiss). Sie arbeitete außerdem als Gastassistentin in Frankreich und Italien. Seit 2014 ist sie als selbstständige Kostüm- und Bühnenbildnerin tätig, unter anderem für das Stadteilprojekt New Hamburg (Konzept: Malte Jelden, Björn Bicker, Michael Graessner), Ab Jetzt und Unterwerfung (Regie: Karin Beier) am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Tartuffe (Regie: Samuel Weiss) am Theater Bremen und Lenz: Camera Obscura (Regie: Bernhard Mikeska) beim DNT /Kunstfest Weimar. In der Spielzeit 2018/19 zeichnete sie in Lüneburg das erste Mal als Bühnen- und Kostümbildnerin verantwortlich für das Schauspiel Viel gut essen. 2019/20 übernahm sie das Bühnen-und Kostümbild von Biedermann und die Brandstifter und 2021/22 das Bühnen- und Kostümbild von Macbeth.

In der Spielzeit 2022/23 zeichnet sie als Bühnen- und Kostümbildnerin verantwortlich für

ZURÜCK