Die Opferung von Gorge Mastromas
Theaterstück von Dennis Kelly
Zum Stück
Ein König zu viel
Schauspiel von Gertrud Pigor / Ab 5 Jahre
Zum Stück
Der Zauberberg (UA)
Tanztheater von Olaf Schmidt nach dem Roman von Thomas Mann
Zum Stück
Bonnie & Clyde
Musical von Frank Wildhorn
Zum Stück
Viel gut essen
Text für einen oder viele von Sibylle Berg
Zum Stück
Lulu Mimeuse - 40 Jahre im Showgeschäft
Liederabend von und mit Philip Richert
Zum Stück
Die Comedian Harmonists
Revue von Gottfried Greiffenhagen und Franz Wittenbrink
Zum Stück
Liftstopp (DE)
Schauspiel von Elfriede Hammerl
Zum Stück

Hanna Stange a. G.

Hanna Stange a. G.

Hanna Stange ist 1993 in Freiburg im Breisgau geboren und in Berlin aufgewachsen. Von 2013 bis 2017 studiert sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und gewinnt 2016, gemeinsam mit ihrem Jahrgang, beim Treffen deutschsprachiger Schauspielstudierender in Bern einen Ensemblepreis für die Produktion Yvonne, Prinzessin von Burgund, inszeniert von Samuel Weiss am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Nach ihrem Studium tritt sie ihr erstes Engagement an den Hamburger Kammerspielen an und gastiert mit der Inszenierung von Philipp Löhles Schlaraffenland (Regie: Henning Bock) 2017 auf den Ruhrfestspielen Recklinghausen. Zusätzlich steht Hanna Stange immer wieder für Film und Fernsehen vor der Kamera.

In der Spielzeit 2018/19 zu sehen in

Foto: Stefan Klüter

ZURÜCK